Ab ins Meer: Aus den Augen aus dem Sinn?

Umweltschutz

Aus den Augen aus dem Sinn? Nur weil der Müll auf dem Meeresgrund landet, ist er dennoch da. Es ist wie nach einer Party, nur weil  sich das Geschirr im Spülbecken stapelt, ist es trotzdem noch nicht abgewaschen.

Selbst in der Tiefsee sind die Hinterlassenschaften unserer „Party“ zu finden. In der kalifornischen Monterey-Bucht wurden sogar noch in 4000 Meter Tiefe Abfälle gefunden, vor allem zerfetzte Plastiktüten.

Deshalb sollte es für uns ganz selbstverständlich sein, unsere Hinterlassenschaften wieder mitzunehmen. Auch wenn wir sie nicht verursacht haben! Denn es ist vielleicht nicht unser Müll, aber es ist unser Planet.

2

Ganz vorbildlich agieren hier unsere Tauchgäste, die regelmäßig mit uns hinausfahren um im Rahmen unserer One Day – Day One Kampagne Müll einzusammeln. Vielen Dank für euren Einsatz! Natürlich geht auch ein kräftiges Danke an unsere Tauchlehrer, die diese Aktion tatkräftig unterstützen.

Vielfach geht uns bei diesen Tauchgängen Plastik ins Netz. Vielleicht hilft ja unser kurzes Video dabei, dass wir alle etwas über unseren Plastikkonsum nachdenken. Wir wissen, wir sind alle nicht die perfekten Umweltschützer aber vielleicht kann heute der erste Tag sein, um weniger Plastik zu benutzen. Ganz nach dem Motto: One Day – Day One!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.