Airlines fliegen wieder Hurghada an

Einige Airlines fliegen ab Juli wieder Hurghada an. So steht es in den aktuellen Sommerflugplänen der Fluggesellschaften. Dort ist das Urlaubsziel am Roten Meer wieder im Programm.

Zum Beispiel bietet die Condor zwei Mal die Woche Verbindungen von Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Leipzig, München und Stuttgart in Richtung Rotes Meer an.

Wie das Check In am Flughafen ablaufen wird und welche Hygienevorschriften an Bord gelten werden, dazu liegen uns bislang noch keine Informationen vor. Wir freuen uns natürlich über die Nachricht, bedeutet sie doch ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. Nun müssen natürlich noch die politischen Entscheidungsträger aktiv werden. Aber es kommt wieder Bewegung in die Sache!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

4 Kommentare zu "Airlines fliegen wieder Hurghada an"

Liebe Tauchbasis
Ich moechte wieder I’m Juli kommen mit meinem Sohnrmann um endlich seinen open water nachzuholen. Bisher ist er bei Euch mit scuba diver certification auf max. 12 Meter getaucht.
Unser support fuer Eure Umstaende sind gegeben und wir sind schon heiss auf das Rote Meer! Wir melden uns mit Buchung details so schnell wie moeglich. Cheers Claus

Hallo James und Mac Team,

es ist schön – daß es positive Nachrichten in der lokalen Presse gibt!
Wenn Condor demnächst nach Hurghada fliegen würde, warum offeriert sie dieses
nicht auf ihrer Homepage in Deutschland? Es werden sämtliche Ziele in Europa inkl. Sylt und Türkei offeriert, aber nirgendwo wird Ägypten erwähnt. Ich persönlich bin ein Fan von Ägypten, aber man muß auch realistisch sein… Bei den aktullen Zahlen der Neuinfektion und all den Vorsichtsmaßnahmen reicht ein Gast im Flugzeug, der bei Einreise einen Verdacht auf Corona hat, und alle anderen Reisenden können dadurch Probleme bekommen. Das gleiche gilt für Urlauber, die in einem der wenigen eröffneten Hotels untergebracht sind. Es reicht ein Gast, ein Angestellter oder ein Besucher im Hotel – wenn die Kette nachvollziehbar ist, und es werden sehr viele unbeteiligte mit Restriktionen rechnen müssen. Ich habe Verständnis für Eure Situation, aber nur Nachrichten zu kommunizieren, die alles schön aussehen lassen finde nicht gut. Wie hat sich denn die Basis auf die neuen Hygienebestimmungen eingestellt? Wie sieht die Situation auf den Schiffen aus, wenn die Hotels nur 50% belegen dürfen… Wie macht ihr das? Sind Masken Pflicht?

Mir ist schon bewußt, daß gewisse Informationen über öffentliche Plattformen in Ägypten
besonnen formuliert sein sollten. Aber ein paar aktulle Infos auf der Homepage
wären schon schön.

Wie stellt Ihr Euch in der Basis – in dieser Situation – für die Zukunft auf? Ein gemütliches After-Briefing-Bierchen wird es bestimmt nicht mehr geben – oder?

Viele Grüße
Frank

Guten Morgen Frank
Die Condor bietet die Flüge nach Hurghada auf ihrer Webseite an. Wie kommst Du drauf das sie das nicht tut? Im Flugplan für 2020 sind sogar noch die Samstagsflüge drin (die aber wegfallen). Gehe auf der Webseite der Condor einfach auf „Flüge buchen“ und gibt dort z.B. ein Frankfurt – Hurghada ein. Ab 02.07. sind dort die Flüge gelistet. Das Ganze gilt auch für andere Städte. Wie hätten wir das auf unsere Seite schreiben können, ohne das vorab zu checken?
Niemand ist verpflichtet nach Ägypten zu reisen. Jeder kann das machen was er möchte. Aber eben für diejenigen, die gerne ans Rote Meer kommen möchten, ist man dabei die Option zu schaffen. Corona wird nicht wieder „ausgelöscht“ werden können und es wird in Zukunft ein „mit Corona Leben geben müssen“. Wir, die hier in Hurghada leben, haben es gut, wenn wir haben weder die Hysterie noch die Panik mitmachen müssen, die anderswo häufig stattfand. Wir hatten hier am Roten Meer fast keine Coronafälle, daher läuft unser Leben hier recht normal ab. Wer Angst vor Corona hat, bleibt zu Hause, was aber auch nicht sicher ist.
Kein Problem mit einem öffentlichen Platz. Aber all Deine Argumente sind uns allen Bekannt. Wir hatten erst am 20.05. darübergeschrieben, Anfang Mai ebenfalls und auch am 12.03. gab es einen Bericht dazu.
Wir sehen sehr wohl die Verantwortung und Pflicht uns auch auf die neue Situation einzustellen, doch diese muss realistisch für das Leben sein. Masken werden wir nicht als Pflicht setzten, es wäre unrealistisch damit dann zu tauchen ….. 😉. Auf einen Boot in frischer Luft wären Masken jetzt etwas ungewöhnlich. Sollte sie aber jemand aufsetzten möchten, kann er das natürlich tun. Distanz, wo möglich, z.B. im Büro schon. Das einfach dann nicht alle ins Büro gleichzeitig stürmen. Aber, auch das wird anfangs nicht wirklich ein Problem werden, denn niemand rechnet mit einem „run“. Auch bei der Hygiene z.B. der Lungenautomaten, Masken, etc. wird es andere Vorgaben geben. Aber das diese Desinfiziert werden, dazu brauchte es (bei uns) nicht erst Cornona, das haben wir schon lange schon gemacht.
Corona in Ägypten wird noch lange ein Thema sein, denn bei unseren Zuständen hier mit großen Menschenmassen auf einem Platz, hätte das Virus uns schon seit langem alle ausrotten müssten, wenn es so wie in Europa zugeschlagen hätte / könte. Das hat es aber nicht und was sind 700 neue Fälle an einem Tag bei der Bevölkerungsdichte und vor allem Menschennähe, die jeder hier einer Distanzierung vorzieht. Das Virus hat es schwer in Afrika. Warum, dazu hatten wir schon unsere privaten Meinungen geschrieben. Ich hoffe nicht das Du denkst wir wollen, egal um was, die Leute ans Rote Meer zurückholen? Das trifft nicht zu, denn wir sind zu 16 hiergeblieben und uns allen geht es gut und wir hatten auch nie das Gefühl „in Gefahr zu sein“. Einige von uns meinen sogar wir hatten Corona schon in den Monaten Jan. bis März 20, nur damals hieße es noch „Grippe“ weil es keiner besser wusste. Wir wissen von Gästen, die bei uns waren, uns später positiv getestet wurden.

Noch ein Nachtrag. Klar wird es ein Dekogetränk nach dem Tauchen geben. Warum denn nicht. Es ist es a) kein geschlossener Ort und B) können wir doch jeden zweiten Sitz „freilassen“.

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.