Beauty Salon Hurghada

  • Einfahrt
  • Seilsystem
  • Tauchboot
  • Trockendock-Platz
  • Seilwinde
  • Holz
  • Ankunft
  • Ölfass
  • Schiffsschraube
  • Hammer
  • Handarbeit
  • Drydock
  • Bootsschraube

Wie jedes Jahr, wenn es langsam Winter wird, gehen unsere Boote eins nach dem anderen ins Trockendock. Dieses Jahre war die Abu Salama das erste Boot welches im Beauty Salon Hurghada alias das Trockendock wieder aufgehübscht wird. Einmal Schneiden, Färben, Fönen bitte. 🙂

Was genau passiert, bis die Abu Salama im Beauty Salon Hurghada Platz genommen hat, haben wir in einer kleinen Bilderreihe dokumentiert (oben rechts die weißen Punkte zum Blättern).

Im Trockendock angekommen, fährt das Boot in eine Art Fahrrinne, um genau die richtige Position einzunehmen (Bild 1). Unter Wasser befinden sich 2 lange, dicke Holzbarren, die das Boot zum Trockendockplatz tragen werden. Hier nennt man diese übersetzt auch „Holzstuhl“. Der Holzstuhl wird von 2 Mitarbeitern des Trockendocks unter Wasser genau platziert, dass das Boot nicht umkippt. Eine Seilwinde zieht das ca. 80 Tonnen schwere Boot dann Stück für Stück raus (Bild 2 und 3).

Da die Abu Salama quer einparken muss, müssen die Umlenkrollen, nachdem das Boot das Wasser verlassen hat, umgebaut werden. Das Ganze muss man sich wie ein Flaschenzugsystem vorstellen (Bild 4 und 5). Dann wird das Boot in die Parkposition gebracht. Immer wieder werden Holzbalken gerade geschoben oder zusätzlich unter den Holzstuhl gelegt, damit ein reibungsloses Ziehen des Bootes gewährleistet wird (Bild 6). Am Stellplatz angekommen, montieren Abdu, Ahmed und Mustafa erstmal die Bootsleiter ab (Bild 7). Sofort werden auch links und rechts Ölfässer inkl. ein paar Holzpflöcken unter das Boot geklemmt und die ersten fleißigen Arbeiter betreten das Boot und fangen an, das Boot abzuschleifen (Bild 8).

Dann geht das Aufbarren auch schon weiter. Unter den Rumpf wird eine Art hydraulischer Heber gestellt (Hand betrieben !!), der das Boot nach und nach anhebt und es somit auf diversen Holzstücken aufgebarrt werden kann (Bild 9 und 11). Gleichzeitig werden weiter Holzbalken an den Seiten des Bootes befestigt, die es später tragen werden (Bild 10). Steht das Boot aus eigenen Stücken auf den Holzbarren, wird erst der eine Holzstuhl und dann der Andere mit dem gleichen Seilsystem wieder rausgezogen (Bild 12). Nun ist unsere Abu Salama im Beauty Salon Hurghada angekommen und wir werden Euch auf dem Laufen halten, was den Fortschritt der Verschönerung betrifft. 🙂

Zugegeben diese Konstruktion (Bild 13) erscheint waghalsig, aber hier auf dem Trockendock wird seit Generationen so gearbeitet und die Balken halten und halten und halten….

9 Kommentare zu "Beauty Salon Hurghada"

Es ist schon beeindruckend zu sehen welche Arbeit geleistet wird, damit wir Tauchgaeste solche super Bedingungen haben. Danke an die Besatzungen.

Hallo Gerald,

jep, das ist schon extrem beeindruckend und sehr informativ … auch für so manchen Tauchlehrer hier 😉

Sonnige Grüße,
Sanne

Vielen Dank für die tolle Erklärung und die Fotos.

Gern geschehen, wir haben da unsere kleine Trockendock-Fee (Anne) welche hier für die Aufklärung sorgt. Wir denken das es für unsere Gäste sehr interessant ist auch mal etwas mehr über die Tauchbasis / Boote zu erfahren und nicht nur im Urlaub „eben mal nur tauchen“. Schönen Sonntag.

krass…

und macht ihr das jedes Jahr und mit jedem Boot?

Ja Jens……same procedure as every year.

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.