Corona Situation in Hurghada

Viele von euch werden sich fragen, wie die Situation in Bezug auf Corona in Hurghada oder auch in Kairo (Foto) ist. James hatte bereits auf eine Anfrage auf unserer Webpage reagiert. Wie möchten euch seine Antwort und seine Einschätzung der Lage hier wiedergeben. Natürlich ist uns bewußt, das es eine subjektive Beurteilung ist. Selbstverständlich ist uns auch klar, daß die offiziellen Zahlen über Erkrankungen und Todesfälle sehr vorsichtig zu behandeln sind. 

Dennoch ist es erstaunlich, daß es in Hurghada bisher nicht zu einer ausufernden Erkrankungswelle gekommen ist. Uns hat dieses Phänomen interessiert und wir haben gezielt bei unseren ägyptischen Mitarbeitern nachgefragt, ob es Corona Fälle im Familien- oder Freundeskreis gibt. Alle Befragten gaben an, daß ihnen kein Fall bekannt wäre. Die gleichen Aussagen haben wir aus Kairo erhalten. 

Wie schon geschrieben, es handelt sich um eine rein subjektive Einschätzung! Aber angesichts der Bevölkerungsdichte und der medizinischen Versorgung grade in Kairo, haben wir mit einem verheerenden Verlauf der Pandemie gerechnet mit sehr vielen Todesfällen – ähnlich oder sogar noch weitaus schlimmer als z.B. in New York. Solch ein Ausbruch wäre auch kaum geheim zu halten. Dies ist aber bisher nicht eingetreten. Eine Erklärung könnte die Tuberkulose Pflichtimpfung sein, die in Ägypten seit Jahren durchgeführt wird. 

Aber nun lassen wir James zu Wort kommen. Es handelt sich um eine Nachfrage eines Gastes in Bezug auf die Situation in Hurghada: 

„Aber, ganz unabhängig davon, wir sind ja hier und hier passiert tatsächlich nichts. Also zumindest hier in Hurghada. Kein Corona weit und breit … . Ägypten hat Coronafälle und sicherlich auch unentdeckte. Aber Hurghada ist, zumindest im Moment, frei von Coronafällen. Es gab welche, die wurden aber umgehend isoliert. Und trotz der hier üblichen familiären Nähe zueinander, gibt es hier irgendwie (noch?) keinen Ausbruch. Wir warten schon seit Ende März drauf das die Zahlen explodieren, aber das tun sie nicht. Auch auf Nachfrage in den Familien, keiner kennt einen der einen kennt, der Corona hat oder hatte.

Es gibt Theorien an was das liegen könnte, aber das muss man erst noch sehen. Mit einem Schmunzeln wird gesagt, das sich das Virus hier gar nicht her traut. Der ständige Kontakt mit Viren und Bakterien, den man hier unausweichlich hat, bringt das Immunsystem auf Hochform. Es „schläft“ also nicht, sondern muss täglich den Kampf gegen diese Eindringlinge gewinnen. In Europa und vielen weiteren Ländern und Kontinenten ist es heute zu „steril“. Kein Bakterium darf mehr an einen ran. Das heißt, das Immunsystem „verlernt“ den Kampf.

Ein anderer Aspekt ist, das kann man auch im Web nachlesen, das hier alle TBC geimpft sind. Diese Impfung (in Deutschland nicht mehr Pflicht) könnte eine, bezüglich Corona, positive Wirkung auf das Immunsystem haben. (Google einfach mal (Corona und Tuberkulose). Noch muss man abwarten, jedoch, im Vergleich zu Europa ist hier „nix los“ bezüglich Corona.“

Nur zur Klarstellung: Dieser Beitrag hat nicht das Ziel die Situation zu verharmlosen. Wie sich die Corona Fälle in Ägypten entwickeln werden, kann keiner sagen. Wir möchten euch nur einen subjektiven Bericht der gegenwärtigen Situation liefern.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, Blue Water Dive Resort – Fotonachweis

3 Kommentare zu "Corona Situation in Hurghada"

Hallo zusammen,

es ist schön zuhören das es euch und den Leute in Hurghada gut geht.
Ich hoffe das wir unseren Urlaub um Oktober wahrnehmen können.

Wichtiger ist aber die Gesundheit vom jedem!
Ich hoffe wir sehen uns mal wieder.

Gruß André

Dear James and Mac team,
Thank you for your report about the status of COVID-19 in Cairo and Hurghada.
I agree with you: there are also no reported patients that I know of among my friends in the medical community, family members or anyone they know in Cairo/ Hurghada/Alexandria; probably a good indication. While we may take the official numbers with a grain of salt since the total tests that were done are relatively small compared to the whole population of Egypt, there are really no clear signs that hospitals wards and ICUs are overwhelmed with scores of sick patients! That is another good indication.👌🏼
Besides the possible reasons you mentioned in your post, here are my observations why cases in Egypt are low:
– Half of the Egyptians are less than 25 year old. And a good percentage is less than 50 year old. So even if they are infected, symptoms may not show or they are pretty mild due to higher immunity in most.
– The concept of nursing homes (with a possibility of spreading infection among clusters of elderly vulnerable population) almost does not exist in Egypt.
Large numbers of the deceased in the USA were residents of nursing homes, with co-morbid conditions. This is an interesting article by CNN:
https://www.google.com/amp/s/amp.cnn.com/cnn/2020/04/24/us/nursing-homes-coronavirus-invs/index.html.
– Egypt (more even in the South: Hurghada, Luxor and Aswan) has plenty of sun. I do not think COVID-19 is a good friend to the sun: there are increasing reports that UV rays can eradicate the virus in few minutes) – we will know more about this and the TB vaccine in the next few weeks.
That was my two cents.
Stay safe and take care of yourselves!
Best.
Ashraf Sami Abdo

Servus James,

es freut mich ,dass es bei euch ,zumindest bis jetzt
kein Coronaproblem gibt.
Ich hoffe schwer es bleibt so!
Vielleicht liegt es ja auf der Lauer und wartet auf
Urlauber.
WAS ICH NATÜRLICH NICHT HOFFE!!!
Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben
euch im Nov. wieder zu sehen!
Jetzt im Juni, wo wir kommen wollten,wird es ja leider nicht klappen!

Viele Grüsse an alle,
Erhard

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.