Das Gift Riff vor Hurghada

Red-Sea-Partner-RSP

Kennt ihr eigentlich das Gift Riff vor Hurghada? Keine Angst, es handelt sich hierbei nicht um eine „wilde Müllkippe“ eines Chemie Unternehmens. Obwohl es mit Chemie auch etwas zu tun – nämlich mit Bio Chemie.

Gemeint ist Fanadir Foc, eben auch bekannt unter der Bezeichnung Gift Riff. Der Name stammt daher, weil das Riff die Heimat vieler sogenannter Giftfische ist. Das langgezogene Riff endet in einem sandigen Drop Off. Das Interessante ist hier also eher der Riffabschnitt direkt unter dem Riffdach. Hier gibt es zahlreiche Spalten und Höhlen in denen sich unsere Giftträger verstecken können.

Erst gestern hat unser Tauchlehrer Robin dem Gift Riff von Hurghada einen Besuch abgestattet. In unserem Schiffslogbuch beschreibt er seine Sichtungen:  „Wir fanden viele Drachenköpfe, einen Steinkopf, einen Krokodilfisch und vereinzelt auch noch Red Sea Walkman.“ Ein Tauchgang in Fanadir Foc ist also nicht dazu gedacht Strecke zu machen. Eher das gemächliche Stöbern und Suchen führt hier zum Erfolg. Denn schließlich sind unsere Giftfische nicht nur kleine bio chemische Wunder sondern auch echte Tarnkünstler!

Übrigens: Die Tauchplatzkarte stammt aus unserem neuen Red Sea Partner.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Ein Kommentar zu "Das Gift Riff vor Hurghada"

Immer wieder schön dort unterzugehen … 🙂

Beste Grüße
UweUwe

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.