Das Schiffslogbuch im August 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Mittwoch, 22.8.2018

Luft 38° Temperatur Wasser 29°

Abu Scharara mit Max

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Für uns ging es heute auf in Richtung Abu Ramada Cave und Ham Ham. Bei 2 tollen Drifts sahen wir 3 Schildkröten, mehrere Adlerrochen, einen Tigerstrudelwurm (Foto), große Mengen an Füsilieren und vieles mehr. Zwischendurch gab es ein leckeres Mittagessen und eine entspannte Mittagspause. Es war ein schöner Tag mit 2 tollen Tauchgängen!

Plattwürmer

Schiffslogbuch

Abu Galambo mit Hermann und Pernille

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ham Ham wurde gewünscht. Gleich nach dem Abtauchen gabs einige Tunas. Riesenmuränen, Blaupunkt-Stechrochen, Langnasen-Korallenwächter, drei Napoleons, Kofferfische und Schrift-Feilenfische wurden genauso gesichtet wie Schwärme von Barben und Füsilieren.

Arabella-Hotel-Hausriff

Nach entspannter Mittagspause gings bei Shaab Quais Cave – One Way- nach Quais Maksur weiter. Die größeren und kleineren Felsformationen bieten den idealen Lebensraum für Rotfeuerfische und unzählige Arten von kleineren Schwarmfischen. Nebenbei sahen wir auch noch einen Seestern, Makrelen, Red Sea Walkman, Langflossen-Fledermausfisch (Foto) und einige Blaupunkt-Stechrochen im Sand wühlend und „natürlich“ unzählige Rotmeer Seenadeln. Morgen gehts weiter…

Schiffslogbuch

Abu Joker mit Yvonne und Esther

SchiffslogbuchFlaschenpostingSchiffslogbuch

Der Wind mischte heute ordentlich auf. Das machte das Meer wellig und sorgte für trübe Sicht. Für unsere wagemutigen DSDler und frisch gebackenen OWDler, aber kein Grund nein zum Norden zu sagen. Die auserwählten Tauchplätze Shaab Abu Salama und Shaab Samir gehörten dafür uns alleine. Beides wurde stationär betaucht und bewundert.

Symbiose

So freuten sich unsere Gäste über ihre ersten Blaupunktstechrochen und Fransendrachenköpfe im Groß- und Kleinformat. Endlich Nemos live sehen und ihre Mitbewohner, die Rotmeer-Partnergarnelen. Wer baggert denn da so fleißig? Ach, Magnus-Partnergarnele ist am Werk und sein zuverlässiger Wachhund Magnus-Partnergrundel (Foto). Für viel Aktion sorgten Goldkörperstachelmakrelen, die wild durch silberblitzende Fischwolken trieben. Und nebenbei noch was für Bauch, Beine, Po tun, bissel an der Strömung schnuppern und ein Driftfeeling auf den Rückweg bekommen. Unsere OWD-Küken haben sich hervorragend mit den fortgeschrittenen Wetterbedingungen geschlagen. Da kann sich manch Schönwettertaucher echt eine Scheibe von abschneiden. Bravo! Das Dekobier haben sie sich redlich verdient und die Stempel für den Preise-Pass sowieso!

Schiffslogbuch

Ahoi und bis morgen!

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Unsere Offiziere des Schiffslogbuchs: Anne und Farid

Habt ihr dieses grandiose Video schon gesehen? Eine mysteriöse Fischwolke umschwärmt einen Taucher, dem dabei die Sicht auf das Große und Ganze im Roten Meer versperrt wird. Und plötzlich offenbart sich….

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.