Das Schiffslogbuch im August 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Mittwoch, 1.8.2018

Luft 39° Temperatur Wasser 30°

Abu Scharara mit Hamdi

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Für den 1. Tauchgang haben wir unsere Gruppe geteilt. Die erste Gruppe ging bei Erg Somaya ins Wasser und die zweite Gruppe bei Ham Ham Moschee Fenster. Gab aber leider keine Strömung. Aber wir sahen: schwimmende Schildkröte, Adlerrochen, großer Napoleon und unglaublich viele Forellen- und Stierkopf Zackenbarsche, Makrelen und Muränen.

Tauchen-bei-Nacht

Nach einer langen und entspannten Pause und einem sehr leckeren Mittagessen mit Hähnchen und anderen leckeren Sachen ging es auf zur Abu Ramada Insel. An der östlichen Seite bei Erg Camel machten wir unseren 2. Tauchgang. Wieder keine Strömung, dafür wunderschöne Blöcke und spektakuläre Landschaften. Wir sahen eine freischwimmende Muräne, Seifenbarsch und Schildkröte beim ihrem Mittagessen… OPS gerade beim Auftauchten zwei Schildkröten an der Oberfläche beim … ab und zu atmen ist nützlich in solchen Momenten… Bis morgen! Neuer Tag, neues Glück!

Schiffslogbuch

Abu Galambo mit Basti und Esther

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Wer will Leopardenhai gucken? Alle! Wer hat ihn gesehen? Keiner! Auch sonst wirkte Shaab Adel ziemlich fischleer und schien uns heute bei unserem ersten Tauchgang nicht willkommen heißen zu wollen. Zudem war die heutige Sicht so schlecht wie noch nie und zog ihre Nebelschwaden bis nach Shaab Tiffany.

Dolphin

Dafür wurden wir bei unserem zweiten Tauchgang an Fischreichtum und besonderen Gästen doppelt belohnt. Zum ersten Mal machten sich für mich dort Rotmeer-Palettenstachler und Olivgrüner Zwergbarsch bemerkbar und bereiteten uns schon mal einen glücklichen Start. Gefolgt von einem gepunkteten Schlangenaal, der ganz verzweifelt vor den Unterwasserpaparazzi in mehreren Magnus-Partnergrundelhöhlen Zuflucht suchte. Ebenfalls fotobegehrt und wieder bestaunt: unsere Blaupunkt-Kopfschildschnecken. Eine kleine gratis Manikürpflege gab es zwischendurch bei den Höhlenpartnergarnelen am Ährenfischerg und das absolute Überraschungssternchen des Tages bei Tauchminute 126 (ja, die Zahl stimmt wirklich!) war ein träger Tümmler, der ganz unbekümmert und nah an uns vorbeizog und uns sogar auf den Rückweg neben dem Boot ein Stück begleitete. Ne war dat widda schööööön!

Schiffslogbuch

Abu Lulu mit Sascha und Pernille

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Heute ging es nach Shaab Pytra zum ersten Tauchgang. Barrakudas, Putzergarnelen und Massen an Schwarmfisch waren zu sehen. Bei Tauchgang zwei ging es nach Shaab Eshta, dort hatten wir dann Fransendrachenkopf, Rußkopf-Muräne und massenweise Feuerfische. Sicht war bei beiden Tauchgängen toll und die Tauchgänge super entspannt. Schöner Tag, mal sehen was das Rote Meer morgen bringt.

Schiffslogbuch

Abu Salama mit Niels und Franzi

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Die Salama mit Franzi und Niels machte sich wieder mal auf in Süden. Ras Aid als Drift-Pickup war hier die Wahl. Zu sehen gab es Fledermausfische, 2 Schildkröten, einen großen Barrakuda und mehrere Schneckchen wovon eine der absolute Entgegner gewesen ist… quasi die Mutter aller Schnecken.

Conus-Textile

Die Mittagspause verbrachten wir bei Sunken City wo uns die Strandanimation etwas erheiterte. Der zweite Tauchgang sollte dann wieder ein Drift-Pickup werden jedoch ging es hierfür diesmal nach Malak Disha. Hier sahen wir einen Steinfisch, einen Krokodilfisch, paar Warzenschnecken und eine Textilkegelschnecke (Foto) sowie einen Baby Drachenkopf. Dann kaum aus dem Wasser kam aber das eigentliche Highlight. Ein 5m Walhai besuchte uns für eine Stunde am Boot. Also alle wieder ins Wasser zum Schnorcheln. Das war ein gelungener Tagesabschluss

Schiffslogbuch

Abu Musa mit Ute und Ameli

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Der Süden war heute der Wunsch unserer lieben Gäste auf der Musa. Gesagt, getan, auf gehts nach Abu Hashish! Hier machten wir einen äußerst entspannten One Way Dive an der Steilwand entlang, am Glasfischüberhang vorbei, über das Plateau bis in die Lagune. Außer vielen, vielen bunten Fischen trafen wir noch einen Blaupunktrochen im Schönheitssalon. Er ließ sich von zwei Putzerfischen ausgiebigst verwöhnen und durch uns kein kleines bisschen stören. Ein Red Sea Walkman krabbelte in der Gegend herum, auch er war im Entspannungsmodus. Ute und ihre zwei Schüler hatten den idealen Platz für ihren Tieftauchgang gefunden und die Übungen gemeistert.

Für uns war es dann Zeit für eine Runde Beautyschlaf, aber erst nach einem ausgezeichneten Hühnchenbuffet, unter dem sich die Tische bogen. Zum zweiten Tauchgang begaben wir uns frisch gestärkt nach Shaab Disha. Hier ging es stationär ins Wasser. Wir drehten eine große Runde bis vor an die Kante und am Riff wieder zurück, während Ute mit ihren zwei AOWD Schülern die „Tarierung in Perfektion“ in Angriff nahm. Viele Flötenfische waren unterwegs und eine dicke Muräne.

Kaum an Bord hieß es auch schon ‚Walhai Alarm! Unsere Kollegen von der Salama hatten den kleinen Kameraden entdeckt und der wartete auch ganz artig auf uns. Er wollte auch gar nicht mehr weg und ließ sich von allen Seiten betrachten und bestaunen. Sooooo süß!!!!

Wracktauchen

Irgendwann hieß es dann doch Abschied nehmen, denn ein Teil von uns hat ja heute noch große Pläne. Die Balena steht noch an und hier werden wir erst einmal Station machen, bevor es super happy zurück an die Basis geht. Utes Schüler dürfen hier auch ihren Wracktauchgang absolvieren. Das Dekobierchen haben sich alle heute redlich verdient und alle werden heute Nacht mit einem fetten Grinsen im Gesicht einschlafen, soviel ist sicher!!!

Schiffslogbuch

Abu Joker mit Yvonne

SchiffslogbuchFlaschenposting

Heute geht es zum Eingewöhnungstauchgang bzw. Halbtag nach Shaab Eshta. Den größeren der beiden wünschten sich die Gäste. Na, gar kein Problem! Briefing und ab gehts! Blaupunkt Rochen, Makrelen, etliche Clown Fische, Bärtige Drachenköpfe, Beilbauchfische und so viel mehr! Alle haben die Übungen wunderbar gemeistert und freuen sich schon auf die nächsten Tage! Zurück bei Shaab Stella gibt es noch ein Willkommen-Dekobierchen und natürlich die Stempel für den Preise-Pass. Wir sagen herzlich willkommen zu unseren neuen Gästen!

Dive-Visum

Schiffslogbuch

Ahoi und bis morgen!

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Unsere Offiziere des Schiffslogbuchs: Anne und Farid

Habt ihr dieses grandiose Video schon gesehen? Eine mysteriöse Fischwolke umschwärmt einen Taucher, dem dabei die Sicht auf das Große und Ganze im Roten Meer versperrt wird. Und plötzlich offenbart sich….

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.