Das Schiffslogbuch im Februar 2020

Seestern

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


Montag 03.02.2020

Luft 25° Temperatur Wasser 22°

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Shaab Abu Salama

Tauchgang 2: Sachwa Abu Galawa

Frauenpower hoch drei hiess es heute auf der Salama. Unter weiblicher Führung ging es heute erneut hoch in den Norden. Wir planten einen Drift pick up um das schöne Gummibärchenriff bei Shaab Abu Salama. In drei Gruppen sprangen wir nach einem Strömungscheck im Norden ins kühle Nass. Bei den Blöcken abseits des Hauptriffs entdeckten wir einen gigantischen Mangrovenrochen direkt nach dem Abtauchen. Mit genügend Abstand folgten wir ihm eine Weile bis einer in der Gruppe eine Weissspitze erspähte. Blitzschnell war sie aber wieder weg und liess sich auch nicht mehr zeigen. Also steuerten wir das Hauptriff an und fanden Prachtsternschnecken, drei gepunktete Strudelwürmer, Dornenseesterne, mehrere Drachenköpfe und eine freischwimmende Graue Muräne.

Aegyptischer-Seestern

Foto: Silvia Bienert

Die Mittagspause verbrachten wir bei Sachwa Abu Galawa, wo wir auch den zweiten Tauchgang machten. Zwei Gruppen sprangen im Norden als Drift zur Leine und wollten sich auf Rochensuche begeben. Die dritte Gruppe bevorzugte einen entspannten, stationären Tauchgang. Bei leichter Strömung drifteten die ersten beiden Gruppen zur Lagune, erspähten aber leider keine Rochen. Beim Austauchen in der Lagune erfreuten wir uns jedoch über viel Jungfisch und ein paar Kalmare. Auf der Heimfahrt wärmten wir uns auf dem Oberdeck in der Sonne auf und tranken Tee und Kaffee, bevor es für das Dekobier zurück auf die Basis ging.

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Shark Cave – Erg Camel

Tauchgang 2: Gorgonia – Abu Ramada Plateau – Gorgonia

Jokertag auf der Joker! Das Boot voller erfahrener Taucher und so stand der heutige Tauchtag ganz im Zeichen von Drift Tauchgängen. Als erstes versuchten wir unser Weissspitzen-Glück und tauchten von Shark Cave nach Erg Camel. Die Haie waren gerade kurzfristig ausgeflogen, dafür erfreuten wir uns an einem Torpedorochen und einem Napoleon stattlicher Grösse. Danach drifteten wir in Formation über den Korallenwall zu den Camel Ergs, deren Beginn uns zuverlässig von Fahnenbarschen indiziert wurde. Es hatte fast keine Strömung um die Blöcke herum und so konnten wir diese ausgiebig von allen Seiten an- und betauchen und den wundervollen Bewuchs bewundern. Nach dem Tauchgang aßen wir zu Mittag und gönnten uns eine ausgiebige Pause mit Nickerchen auf dem Sonnendeck.

Torpedo Rochen Zitterrochen

Vor Ort hielten wir das zweite Briefing und machten uns bereit für einen Drift Pick-up von Gorgonia zum Abu Ramada Plateau und Retour. Den ganzen Tauchgang über waren wir eingehüllt in einen neugierigen Schwarm Fahnenbarsche als wir die imposante Steilwand entlang tauchten. Aus dem Blau kam uns ein ausgewachsener Kugelfisch entgegen. Kurz darauf erspähten wir den zweiten Napoleon des Tages. Am Plateau fanden wir kleinere Lebewesen, so auch einen Gelbpunkt Strudelwurm und Baby Rotfeuerfische. Danach ging es eine Etage höher zurück an der Gorgonia Wand, wo wir einen Riesen Titandrückerfisch, einen Schwarm Barrakudas im Flachwasser oberhalb von uns, einen Igelfisch versteckt in einer Ausbuchtung, etliche Dornen-Seesterne sowie einen LaNaBüBa zwischen zwei grossen Gorgonien sahen. Die Bedingungen waren perfekt, die Strömung gerade richtig und so tauchten wir mit einem breiten Grinsen auf, wo uns Rambo und Ahmed bereits auf der Joker erwarteten. Auf der Rückfahrt schlürften wir ägyptischen Schwarztee und freuen uns schon auf ein Glas kühlen Gerstensaft nach einem richtig coolen Tauchtag bei James & Mac am Roten Meer!

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Autoren unseres Schiffslogbuchs kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Schiffslogbuch Kapitäne. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte schnell ihren Weg auf unsere Homepage finden.

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Schiffslogbuch

Du kannst vom Tauchen nicht genug bekommen und denkst über den nächsten Tauchkurs nach? Hier findest du alle wichtigen Informationen und in unserem Red Sea Shop gibt es die Möglichkeit bei einer Onlinebuchung auch ein bisschen Geld zu sparen.

IDC-Egypt

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

Ein Kommentar zu "Das Schiffslogbuch im Februar 2020"

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.