Das Schiffslogbuch im Januar 2020

Rotmeer-Sternschnecke-Nembrotha

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Samstag 04.01.2020

Luft 21° Temperatur Wasser 24°

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Halbtagesfahrt 

Tauchgang 1: Sha’ab Tiffany

Das P&P Team ist aus dem Urlaub zurück und wieder auf dem Roten Meer unterwegs. Da wir ja längere Zeit nicht mehr im Wasser waren schlossen wir uns den Gästen zum Halbtag an. 😉 Basisbriefing (wo war nochmal was), Ausrüstungen (wo war die noch), und wie lief das noch auf den Booten ab?

Papilloculiceps-longiceps

Am Tauchplatz gab es ein Briefing und schon ging es los mit ein paar Übungen. Zur Belohnung gab es dann Schnecken, Krokodilfisch und mindestens 30 Kalmare. Zum Glück verlernt man das Tauchen nicht und so kamen wir alle mit einem Grinsen wieder auf die Lulu. Ein guter Anfang für das neue Jahr.

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ganztagesfahrt 

Tauchgang 1: Erg Somaya

Tauchgang 2: Shaab Tiffany

Heute sind wir zum ersten Mal auf der neu renovierten Salama erstmal zu Erg Somaya für eine Drift Pick up gefahren. Wir sind kurz vor dem grossen Block hinein gesprungen und haben uns gleich auf den Weg zum „swim through“ gemacht. Dann gemütlich über das Plateau und mit Strömung über den Anker Platz hinweg durch den nächsten Kamin durch. Dann langsam zum austauchen. Zu sehen war ein Napoleon und eine kleine Schildkröte. 

Red-Sea-Partner-RSP

Für die Mittagspause haben wir uns aufgemacht nach Giftun Soraya. Als alle wieder bereit waren gings los aufs Magawish Plateau zu Shaab Tiffany. Dort angekommen ging’s gleich los und wir haben uns in einer Acht um und zwischen den Blöcken bewegt. Hier war wieder jede Menge Fisch vorhanden, Klein wie Gross aber das Highlight waren absolut die 60 Kalmare zwischen den beiden Blöcken, auch zu sehen waren mehrere Gepunktete Schlangen Aale. Nach knapp einer Stunde gings wieder zurück an Bord und ab zurück an die Basis, erstmal aufwärmen und ein, zwei Bierchen trinken. 

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ganztagesfahrt 

Tauchgang 1: Stone Beach

Tauchgang 2: Shaab Quais Maksur

Heute ging es mal wieder Richtung Kanal. Ziel war Stone Beach. Stationär ging es für uns los. Bei dem Tauchgang haben wir gesehen Schwärme von Schwarzen Schnappern, jagenden Tunas, einige Garnelen, wie Gebänderte Scherengarnelen und Glasgarnelen, freischwimmende Riesenmuränen und ein wunderschönes Riff, im Flachbereich komplett gesäumt mit Fahnenbarschen und Trauer-Chromis. 

Riesen Muraene

Dann gingen wir zum entspannten Teil über, mit Mittags-Nickerchen und Mittagessen und das ganz allein am Tauchplatz. Beim zweiten Tauchgang ging es dann nach Shaab Quais Maksur. Dort hatten wir wunderschön mit Weichkorallen besetzte Blöcke. Voll mit Trauer Chromis und Fahnenbarschen zwischendurch immer mal Rotmeer Seenadeln, noch die eine oder andere Putzergarnele, Wimpelfalterfische und Süsslippen und als Highlight noch ein Mangrovenstechrochen. Danach war es Zeit für den Rückweg in die Basis – das Dekobier wartet.

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Autoren unseres Schiffslogbuchs kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Schiffslogbuch Kapitäne. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte schnell ihren Weg auf unsere Homepage finden.

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Schiffslogbuch

Jeder wünscht sich und auch den Anderen immer nur das Beste, aber haben wir da nicht jemanden vergessen?

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Ein Kommentar zu "Das Schiffslogbuch im Januar 2020"

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.