Das Schiffslogbuch im Januar 2020

Rotmeer-Sternschnecke-Nembrotha

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Freitag 24.01.2020

Luft 21° Temperatur Wasser 22°

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ganztagesfahrt

Tauchgang 1: Sha’ab Abu Salama

Tauchgang 2: Sachua Abu Galauwa

Bei mäßigen Bedingungen entschieden wir uns für Abu Galauwa. Beim ersten Dive machten wir einen Pick up rund um das Gummibärchenriff. Ganz alleine hatten wir das Riff für uns. Naja, nicht ganz alleine. Wir mussten uns das Wasser mit zwei Federschwanzstechrochen und sechs Delfinen teilen. 🙂

Eagle-Ray

Nach dem Mittag und der Pause ging es wieder zum Pick up rein. Wir sprangen ziemlich weit im Norden von Sachua, um den anderen Tauchern aus dem Weg zu gehen und evtl. noch einige Rochen zu finden. Der Plan ging auf mit einem Federschwanzstechrochen, einer Pyjamanacktschnecken und zwei Adlerrochen. Gemütlich ging es mit dem Wind im Rücken zurück zur Basis.

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Ganztagesfahrt Tauchkurs

Tauchgang 1: Sha’ab Mac

Tauchgang 2: Sha’ab Eshta 

Für unsere beiden Kurse ging es heute ein wenig in den Süden. Nach Ankunft am Tauchplatz gab es ein ausführliches Briefings und dann konnte es auch schon losgehen. Nach dem Abtauchen standen erstmal für alle ein paar Übungen an und anschließend wurde der Tauchplatz erkundet. Für Ludwig, der seinen dritten Tauchgang absolvierte, ging es sogar bis auf 18 Meter Tiefe. Wir sahen verschiedene Meerbarben, einen Kugelfisch, einen Rotfeuerfisch, Rotmeerseenadeln und Partnergarnelen. Auch alles an Schwarmfisch war an dem Block vertreten. Nachdem wir aus dem Wasser waren, gab es dann leckeres Mittagessen, gefolgt von einer Pause zum Verdauen. 

Skorpionsfisch

Umsetzen zum zweiten Tauchplatz. Wiedermal ein Briefing und dann ab ins Wasser. Für den Tauchkurs, der heute seinen ersten Tag auf dem Boot hatte, standen wieder ein paar Übungen an und für den Tauchkurs der den zweiten Tag hatte, war es diesmal wirklich nur noch tauchen. Die Erkundung des Tauchplatzes war sehr erfolgreich. Neben den Schulen von Seitenstreifen-Meerbarben sahen wir Füsiliere, einen Fransendrachenkopf, eine Riesenmuräne, eine Rußkopfmuräne, eine Gebänderte Scherengarnele, einen Gelbbraunen Kofferfisch, einen Rotmeerpalettenstachler, Gelbschwanz-Perlenjunker, etliche Schwarzrand-Beilbauchfische, eine Gestrichelte Seegurke und als Highlight einen juvenilen Imperator-Kaiserfisch. Nach den zahlreichen Sichtungen konnten wir nun beruhigt die Heimfahrt antreten. Wir wünschen dem Tauchkurs viel Erfolg für die morgigen Tauchgänge und gratulieren Ludwig zum bestandenen OWD Kurs.

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Autoren unseres Schiffslogbuchs kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Schiffslogbuch Kapitäne. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte schnell ihren Weg auf unsere Homepage finden.

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Schiffslogbuch

Jeder wünscht sich und auch den Anderen immer nur das Beste, aber haben wir da nicht jemanden vergessen?

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Ein Kommentar zu "Das Schiffslogbuch im Januar 2020"

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.