Das Schiffslogbuch im Januar

Tauchausfahrten

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


 

Mittwoch, 22.1.2014

Salama mit Hamdi

Abu-Salama-LogbuchHamdi-Logbuch

Shark Cave nach Erg Camel … nein, das ist keine Streckeneingabe in ein Navi. Dies war vielmehr der Strömungstauchgang von Hamdi und seinen Gästen heute Morgen. Der Absetzpunkt Shark Cave machte dabei seinem Namen alle Ehre; unsere Truppe konnte dort zwei schöne Weißspitzenriffhaie beobachten. Endpunkt ihrer Exkursion war dann Erg Camel, eine Korallenformation, die aufgrund ihrer beiden Korallenhügel, entfernt an ein Kamel erinnern. Nach der Mittagspause ging es dann weiter zum zweiten Tauchgang des Tages. In Shaab Adel wurden die verschiedenen Ergs betaucht. Genau die gleiche Idee hatte ein Federschwanzstechrochen, der den Weg unserer Taucher kreuzte.

————————

Musa mit Mirko und Diana

Abu-Musa-LogbuchMirko-LogbuchHurghada

Navigationsübung. Mirko und Diana begleiteten heute unsere Halbtagesgäste auf der Musa. Es wurde in Richtung Shaab Quais Maxur gefahren. Shaab Quais ist ein weitläufiges Plateau, auf dem verschiedene Tauchplätze angesiedelt sind. Maxur bezeichnet den dortigen Erg, der als Besonderheit gespalten ist. In Shaab Quais sind gute Navigationskenntnisse gefragt, da durch die Vielzahl der Ergs ein Vertauchen nicht unmöglich ist. Aber da unsere Tauchlehrer den Platz sehr gut kennen, kamen auch alle wieder pünktlich zurück zum Mittagessen an Bord 🙂

————————

Joker  mit Petra

Abu-Joker-LogbuchPetra-Logbuch

Unsere Tauchgruppe aus Mallorca, die  West Coast Divers, entdeckten auch heute wieder mit Petra die Schönheiten des Roten Meeres. Für den ersten Dive des Tages ging es nach Abu Ramada Plateau. Dies ist ein spannender Tauchplatz, da man vorher nie genau einschätzen kann mit welchen Strömungsverhältnisse man es zu tun hat. Das wunderschöne Plateau erhält durch seine exponierte Lage durch die Strömung viele Nährstoffe und entsprechend bunt und schön sind die dortigen Korallen. In der Mittagspause genossen unsere spanischen Gäste das ägyptische Buffet. Für den Tauchgang Numero Zwo wurde ein weiterer Strömungstauchgang geplant. Es ging nach Giftun Ham Ham. Dort schwebte unsere Gruppe vorbei an einer wunderschönen Steilkante und dem anschließenden Plateau.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

7 Kommentare zu "Das Schiffslogbuch im Januar"

24. Januar 2014 um 17:47 Uhr Michaela & Olaf & Janik / Antworten

5* Kombüse ***** Nein wir haben zu danken: Schukran geht an alle Kapitäne und ihre Crew, was wäre der schönste TG ohne das leckere, leckere Essen……….??? Freuen uns schon, wenn wir es bald wieder genießen dürfen 🙂 🙂 🙂

Moin ihr Drei, ja, ich nehme mir auch immer vor, dass es bei einem Teller bleibt . Klappt nie 🙂

25. Januar 2014 um 15:10 Uhr Michaela & Olaf & Janik / Antworten

Moin Farid, meine Taktik ist anders, lecker Essen was das Herz begehrt und danach 1Stunde bei richtig gutem Seegang Schnorcheln, verbrennt viel mehr Kalorien 🙂 …….dann hat sogar der Kuchen auch noch Platz……..musst du mal ausprobieren…..ha!ha! Smile!

12. Januar 2014 um 16:34 Uhr Christof Hennenkämper / Antworten

Hallo Farid,

weiß Hamdi eigentlich, daß er Nichtraucher ist? Wenn nicht, dann solltest Du ihm das sagen, denn er hat immer mal wieder diese rauchenden weiss/beigen Dinger in der Hand. ;-), nicht, daß er versehentlich die Tanks eurer Boote damit untersucht…..

Das sind doch die Schoko Zigaretten … oder etwa nicht? Der kann was erleben 😉

Was für Zeug hat Hamdi vor dem ersten TG geraucht oder haben tatsächlich alle die Federschwanzstechrochen gesehen?

Aber Christof, nach unserer Kenntnis ist Hamdi bekennender Nichtraucher … Ob alle die Federschwanzstechrochen gesehen haben weiss ich nicht aber an diesem Platz treiben sich momentan viele von den Viechern herum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.