Das Schiffslogbuch im Januar

Tauchausfahrten

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


Dienstag, 14.01.2014

Scharara mit Nicole

Abu-Scharara-LogbuchNicole-S-Logbuch

Heute war Nicole mit unserem Ersatzkapitän Kaschefita ( eigentlich von der Lulu ) auf Ganztagesfahrt unterwegs. Da es das Wetter zu ließ ging es direkt zum ersten Tauchgang nach Abu Ramada Plateau, wo die Taucher mal ausnahmsweise keine Strömung hatten. Dafür konnten sie sich aber auf dem wunderschönen Plateau in Ruhe die Korallentürme an schauen und waren dabei umringt von einem Schwarm Barrakudas.

Sieben große Thunfische zischten auch zwischendurch an ihnen vorbei, also ein rundum sorglos Tauchgang. In der Mittagspause wurde natürlich zuerst das leckere Buffet gekocht von Jachia, Saber und Kaschefita verputzt und danach ging es in die Waagerechte auf dem Oberdeck.

Zum zweiten Tauchgang gab es dann doch ein wenig Strömung so dass die Gruppe von Nicole einen Tauchgang planen und durchführen konnte, der direkt drei Tauchplätze beinhaltete. Es ging los bei Shark Cave, weiter nach Erg Camel um dann bei Abu Ramada Cave wieder aufzutauchen und dabei konnten sie sogar einen Weißspitzenriffhai vorbei ziehen sehen.

—————–

Joker mit Stefan

Abu-Joker-LogbuchStefan-Logbuch

Stefan machte heute eine Tauchtour in die Vergangenheit. Der heutige Tag startete am 6 Februar 1970, wo das Minenräumboot Minija im Hafen von Hurghada vor Anker lag. Mit ihrer Bewaffnung stellte sie eine große Gefahr für die anfliegenden israelischen Bomber dar, da sie sich direkt  in der Einflugschneise befand. Innerhalb von wenigen Minuten wurde sie das Opfer der israelischen Bord-MGs und Bordraketen und versank ohne einen Schuss abzufeuern. Nun liegt sie in maximal 30m Tiefe im Hafenbereich.

Nach einer Pause auf dem Sonnendeck, ging es weiter mit Kompass gesucht und gefunden zum Fischerboot Maona. Dort konnten unsere Wracktaucher einen großen Juwelenzackenbarsch und eine riesige Makrele neben einem wunderschönen Wrack betauchen.

Zu guter Letzt fuhr Stefan das Wrack der Balena an, welches im Jahr 2001 in unmittelbarer Nähe vom Giftun in der Nacht vom 12 auf dem 13 April gesunken ist. Am Morgen des 12 Aprils konnten wir schon sehen das das ehemalige Safariboot eine starke Schieflage hatte, aber da im Laufe des Tages keine Änderung eintrat, beachteten wir es nicht weiter. Am Abend gegen 20:00 Uhr brannte die Balena plötzlich und sank gegen 23:00 Uhr. Heute steht sie auf knapp 10 Meter Wassertiefe, geradezu perfekt vor unserer „Haustür“.

—————–

Salama mit Farid ( er kann auch noch tauchen, smile )

Abu-Salama-LogbuchFarid-Logbuch

Heute wurde die Halbtagestour von Farid angeführt. Mit Kapitän Mohamed Selim und seiner Crew stach Farid in See und fuhr mit seinen Gästen nach Shaab Quais Cave. Nachdem Farids Gäste tauchbereit waren ging es erst mal zu einem Bleicheck ins Wasser und unmittelbar danach in die Tiefe. Dort wiederholten die Taucher ein paar Übungen bevor es dann an die wunderschön bewachsenen Korallenblöcke von Shaab Quais ging, wo sogar ein Napoleon die Gruppe begrüßte.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

7 Kommentare zu "Das Schiffslogbuch im Januar"

24. Januar 2014 um 17:47 Uhr Michaela & Olaf & Janik / Antworten

5* Kombüse ***** Nein wir haben zu danken: Schukran geht an alle Kapitäne und ihre Crew, was wäre der schönste TG ohne das leckere, leckere Essen……….??? Freuen uns schon, wenn wir es bald wieder genießen dürfen 🙂 🙂 🙂

Moin ihr Drei, ja, ich nehme mir auch immer vor, dass es bei einem Teller bleibt . Klappt nie 🙂

25. Januar 2014 um 15:10 Uhr Michaela & Olaf & Janik / Antworten

Moin Farid, meine Taktik ist anders, lecker Essen was das Herz begehrt und danach 1Stunde bei richtig gutem Seegang Schnorcheln, verbrennt viel mehr Kalorien 🙂 …….dann hat sogar der Kuchen auch noch Platz……..musst du mal ausprobieren…..ha!ha! Smile!

12. Januar 2014 um 16:34 Uhr Christof Hennenkämper / Antworten

Hallo Farid,

weiß Hamdi eigentlich, daß er Nichtraucher ist? Wenn nicht, dann solltest Du ihm das sagen, denn er hat immer mal wieder diese rauchenden weiss/beigen Dinger in der Hand. ;-), nicht, daß er versehentlich die Tanks eurer Boote damit untersucht…..

Das sind doch die Schoko Zigaretten … oder etwa nicht? Der kann was erleben 😉

Was für Zeug hat Hamdi vor dem ersten TG geraucht oder haben tatsächlich alle die Federschwanzstechrochen gesehen?

Aber Christof, nach unserer Kenntnis ist Hamdi bekennender Nichtraucher … Ob alle die Federschwanzstechrochen gesehen haben weiss ich nicht aber an diesem Platz treiben sich momentan viele von den Viechern herum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.