Das Schiffslogbuch im März 2019

Muraene

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18


Dienstag 12.03.2019

Luft 32° Temperatur Wasser 22°

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Tauchgang 1: Erg Somaya

Tauchgang 2: Shaab Eshta

Galambo mit der Gruppe „Häcker“ und Robin  — „Erg Somaya“, bei leichter Strömung konnten wir uns ganz entspannt umschauen und den Platz bestaunen. Bei der Temperatur  war es dann echt ’ne nette Überraschung zwei warme „Quellen“ zu entdecken. Die üblichen Verdächtigen, einige größere Zackis und eine große Karettschildkröte.

Zweiter bei „Shaab Eshta“. Heute hätte man ohne größeres bearbeiten einen Werbefilm für das Rote Meer drehen können. Fast schon kitschig, sehr geil. Das Riff war komplett umgeben von Schwärmen in „allen“ Farben. Beilbauchfische waren in solchen Massen vorhanden, dass sie in den Spalten keinen Platz mehr fanden und über dem Riff einen  Vorhang bildeten. Pyjamas, Drachenköpfe, unterschiedliche Muränen und Schlangenaale.

Tauchurlaub

Während wir tauchen waren, sind unsere Jungs in der Küche am zaubern gewesen und überraschten Daniel zu seinem Geburtstag mit mehreren Kuchen und Obstplatte – yammiiiie und nochmals herzlichen Glückwunsch!

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Tauchgang 1: Sha’ab Rur

Tauchgang 2: Sha’ab Pinky

Naja, etwas Welle war zwar noch und so schaukelten wir uns mit minimalen Verlusten nach Sha’ab Rur. Bei super Sicht ging es stationär zum Wrack und/oder am Riff entlang. Zu sehen gab es große Blaue Drachen, Napoleon und Steinfische.

Skorpionfisch

Nach essen und Pause war der Wind weg und Sha’ab Pinky war unser Ziel. Auch hier gab es gute Sicht. Wer Pinky kennt weiß, dass das nicht immer so ist. Hier begegneten uns Mangrovenstechrochen, Adlerrochen, Barrakudas und Kröten. Ein richtig schöner Frühlingstag am Roten Meer!

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Tauchgang 1: Ham Ham

Tauchgang 2: Shaab Adel

Unsere Ganztagesfahrt führte uns heute nach Ham Ham. Hier machten wir einen Drift one way, wobei die Strömung nur leicht ausfiel. Die Sicht war gut und wir sahen viele kleine Fische und bunte Korallen. Zudem gab es eine Schildkröte mit Seepocken, Füsilierschwärme, Fahnenbarsche überall, juv. Schwarze Schnapper, Napoleon, Fransen-Drachenköpfe, Langnasenbüschelbarsch und eine freischwimmende Muräne.

Nasendoktorfisch

Die Mittagspause inkl. leckerem Essen machten wir bei Shaab Abu Ramada. Danach gings los nach Shaab Adel, wo wir einen Drift Pick up gemacht haben. Hier haben wir den Leo gesucht, aber leider nicht gefunden. Dafür wurden wir mit 8 Büffelkopf-Papageifischen, Schärpen-Nasendoktorfischen, 2 Barrakudas und einer Pyjama Nacktschnecke belohnt. Ein super schöner und angenehmer Tag geht nun zu Ende.

Schiffslogbuch

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Tauchgang 1: Panorama Riff Süd

Tauchgang 2: Panorama Riff Nord

Heute Morgen hieß es früh aufstehen! Pünktlich um 7:00 Uhr legte die MS Bhalul mit ihren Gästen ab und fuhr auf dem Roten Meer der Sonne entgegen in Richtung Süden. Ziel der Fahrt war Abu Kafan und das Panorama-Riff. Nach der Begrüßung auf dem Sonnendeck begannen wir langsam die Ausrüstung zusammen zu bauen und dann erklang die Schiffsglocke: Frühstück! Ein leckeres Frühstücksbuffet war für uns bereitet von Brötchen über Pancakes bis frischem Obst war vieles dabei!

Nach knapp drei Stunden Fahrt kamen wir unserem Ziel näher. Da der Wind gegen die Vorhersage doch etwas aufgefrischt hatte, entschieden wir uns nach Rücksprache mit dem Kapitän und unseren Gästen beide Tauchgänge am Panorama-Riff zu machen.

Korallenriff

Am Tauchplatz angekommen sprangen wir also auf der Süd-Ostseite ins Wasser und ließen uns entlang der Steilwand in Richtung Süd-Plateau treiben. Die vielen Korallen und Anemonen der Steilwand des Panorama-Riffs strahlten durch die kräftigen Sonnenstrahlen in einer tollen Farbenpracht. Das Taucherlebnis wurde von unzähligen Schwärmen von Kleinfischen vervollständigt. Zu sehen waren u.a. viele Dr. Fische, ein paar Riesenmuränen und ein Sternhimmelstrudelwurm.

Nach einer kurzen Oberflächenpause auf dem schönen Sonnendeck der Bahlul mit ihren bequemen Sitzsäcken sprangen wir auch schon für unseren zweiten Tauchgang ins Wasser. Dieses Mal starteten wir auf dem Nord-Plateau und drifteten das Riff an unserer linken Schulter entlang zurück zur MS Bahlul. Inmitten eines Schwarmes von Arabischen Kaiserfischen entdeckten wir einen Napoleon. Eine freischwimmende Muräne schwamm auch noch auf uns zu. Auch hier beim 2. Tauchgang gab es unzählige Schwarm und Buntfische in den wunderschönen Korallen zu betrachten.

Taucher-Tauchsafari

Zurück auf dem Boot läutete die Glocke ein zweites Mal: dieses Mal zum Mittag! Nachdem wir uns den Bauch vorgeschlagen hatten, ging es gemütlich im Sonnenschein wieder zurück gen Heimathafen. Ein toller Tag im und auf dem Roten Meer der mal wieder viel zu schnell zu Ende ging!

Schiffslogbuch

Ihr wollt die Schriftsteller unseres Schiffslogbuchs kennenlernen? Wer unsere Tauchguides sind, erfahrt ihr hier!

Anne und Farid sind unsere Logbuch Offiziere. Sie kümmern sich täglich darum, dass die Texte pünktlich online gehen.

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Schiffslogbuch

Du möchtest aktiv etwas für die Umwelt tun? Dann begleite uns bei unseren kostenlosen Clean up dives vor Hurghada! Weitere Informationen dazu bekommst du vor Ort im Tauchbasis Büro.

Video: Ronny Lisker – Videobubbles

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

2 Kommentare zu "Das Schiffslogbuch im März 2019"

Heute der zweite Tag zurück im tristen Deutscland. Gerne wäre ich wieder auf der Salama, um mit Pernille, Andre und den Duck Divern den nächsten Tauchgang zu machen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere 2 Guides für den super Job. Natürlich auch vielen Dank an die Crew der Salama. Viele Grüße und Dank auch an den Rest des Basisteams. Es war, wie immer, eine Super Woche. Vielen Dank, bis zum nächsten Mal, Michael

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.