Das Schiffslogbuch im November 2018

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30


Unser Schiffslogbuch für den Monat November 2018 ist vom Stapel gelaufen. Das Schiffslogbuch soll euch täglich auf dem Laufenden halten, was im, auf und am Roten Meer so passiert. Hier berichten wir täglich von den angefahrenen Tauchplätzen und von besonderen Sichtungen. Schaut doch mal rein…

Freitag, 30.11.2018

Luft 26° Temperatur Wasser 26°

Lulu mit Pernille

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Heute hat der Lulu Shaab Eshta Soraya als Ziel, zu die kleine juvenile Imperator-Kaiserfische suchen. Nach Briefing und Blei-Check ging es los Unterwasser in eine Gruppe. Gerade am Anfang hatten wir Glück: beide juvenile Imperator-Kaiserfische waren da. Und dann ging es weiter in ein ruhig und gemütlich Tempo bei die kleiner Blöcke auf das Plateau und die Haupriff. Hier könnte wir zum Beispiel gebänderte Seenadeln, Rotmeer-Seenadeln, juvenile Spiegelfleck Junker, Teppich-Krokodilfisch, Leopard-Kammzähner, Falscher Steinfisch und einen Krake betrachten.

Papilloculiceps-longiceps

Nach 75 min waren vier glückliche taucher und ein ebenso glücklicher tauchführer wieder auf dem Lulu. Dann war es Zeit für Mittagessen und ein Nickerchen nähe die Magawisch Insel. Letze stop heute ist Shaab Stella und dann geht es morgen wieder los für hoffentlich mehr schönes Tauchgänge. Bis morgen!

Schiffslogbuch

Joker mit Robin und Yvonne

SchiffslogbuchSchiffslogbuchFlaschenposting

Heute nutzen wir nochmal das gute Wetter aus und fahren nach Shaab Iris. Eingeteilt in zwei Gruppen tauchten wir dann auch schon ab. Meine Gruppe hatte direkt zu Beginn ihr Highlight: einen recht großen Weissspitzen Riffhai! Yeah! Mit einem Strahlen ging es weiter und es wurden von den Gruppen noch verschiedene Muränen, sehr große Makrelen, große Barakudas, Tiger Strudelwurm, Fransen Drachenköpfe und viel viel Schwarm Fisch entdeckt.

Zurück an Bord wurden wir mit reichhaltigen Mittagessen verwöhnt und gönnten uns eine Pause. Als zweiten Tauchgang wählten wir Shaab Samir, dort tauchten wir stationär einmal um den schönen großen Block herum. Wir fanden dabei Pyjama Schnecke, einen Schwarm Makrelen, ein Red sea Walkman, Arabische Kaiserfische, Riesen Muräne und ebenfalls wieder eine Menge Schwarm Fisch. Jetzt geht es zurück zur Shaab Stella: Preisepass stempeln und Logbuch schreiben.

Schiffslogbuch

Abu Musa mit Sascha

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Heute ging es zum ersten Tauchgang nach Erg Somaya. Gesehen haben wir dort viele Schwarmfisch welcher den Tauchgang sowieso total bunt erscheinen ließ. Als Highlight gabs dann noch eine Schildkröte direkt zu Anfang, große Barrakudas, Schwärme von Tunas und Makrelen, ein stattlichen Büffelkopf-Papageienfisch und zum Ende noch eine Schule Milchfische.

Rotes-Meer

Anschliessend ein wenig Pause mit leckerem Mittagessen und im Anschluss gings aufs Magawish Plateau. Dort wurde es dann total bunt, zwischen dem ganzen Gewusel, entdeckten wir noch ein juv. Imperatorkaiserfisch, Buckeldrachenkopf, ein Echten Steinfisch, Rußkopf-Muräne welche sich von gebänderten Scherengarnelen putzen lassen hat, auch ein Tigerstrudelwurm konnten wir entdecken. Nach 70 min war es dann Zeit auf die Musa zurückzukehren und anschließend die Heimreise anzutreten.

Schiffslogbuch

Galambo mit Hamdi und Chris

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Heute starteten wir zunächst mit einem schönen tiefen Tauchgang zum Moschee Fenster…hier bei genossen wir die schöne Aussicht ins Blauwasser…dabei gab es riesige schöne Muränen, viel Schwarmfisch, LaNaBüBa, Blaupunkt Stechrochen und vieles vieles mehr…für den zweiten Tauchgang des Tages ging es dann zum OneWay nach Carlsons Corner…große freischwimmende Muränen, Gelbmaulmuränen, Gelbpunkt Strudelwurm, Drachenkopf und viel Spaß an einem sehr sehr schönen Riff gab es hier…nach den beiden Tauchgängen gab es dann das wohl verdiente Mittagessen auf der Galambo um fit zu sein für den letzten Tauchgang des Tages.

Nach einer entspannten Verdauungspause ging es dann auf ans Aquarium für den dritten und letzten Tauchgang des Tages… neben einer wunderschönen Landschaft und vielen bunten Rifffischen gab es hier nach eine freischwimmende graue Muränen, einige Drachenköpfe, Oktopoden, schneckchen und vieles, vieles mehr…was für ein weiterer geiler Tag im Roten Meer mit viel Fisch, viel blau, und viel Spaß !!!

Schiffslogbuch

Scharara mit Khaled und Niels

SchiffslogbuchSchiffslogbuchSchiffslogbuch

Da heute davon auszugehen war das der Wind etwas zunimmt entschieden wir uns direkt für eine ganz entspannte Variante. Daher nahm die Scharara mit Khaled und Niels Kurs nach Shaab Quais Cave, wo es stationär ins Wasser ging. Während Khaled mit seiner Gruppe Richtung Süden ging erkundete Niels mit seinem Team den nördlichen Teil sprich Shaab Quasi Gigi. Zu sehen gab es 30-40 Lesson Kalmare, Drachenköpfe, mehrere Tritonshöner,  Russkopfmuränen, große Schwärme von Füsilieren, Barben und vieles mehr.

Zurück an Bord gab es dann auch direkt das leckere Mittagessen, worauf sich bereits alle gefreut hatten. Nach einer verkürzten Oberflächenpause gab es bereits um kurz vor 13:00 das zweite Briefing von Niels für unseren nächsten Tauchgang der bei Shaab Pytra stattfand. Hier ging es ebenfalls stationär und wieder in mehreren Teams ins Wasser. Die Tauchzeit musste jedoch auf 70min beschränkt werden da wir noch einen dritten Tauchgang bei der Balena geplant hatten. Bei Pytra gab es wie immer einiges zu entdecken wie zb. mittlere und XXL Barracudas, zwei Grey’s Kauri, mehrere Drachenköpfe, einen Steinfisch und einen Steinfisch der die beste Zeit hinter sich hatte… R.I.P… einen gepunkteten Schlangenaal, Clowns- Putzer und Hohlkreuzgarnelen sowie super viel Schwarmfische.

Stone Fish

Nachdem alle aus dem Wasser waren ging es direkt weiter zur Balena, wo für Niels und sein Team ein dritter Tauchgang angesagt war. Hier gab es dann zum Abschluss nochmal das volle Programm zu sehen… hunderte Mini Barracudas, graue Muränen, Kofferfische, Fledermausfische, Pyjama und hübsche Sternschnecken, eine XXL Stachelmakrele, verschiedene Würmchen und vieles mehr. Das Highlight war aber ein kleiner Jungfisch der Niels über den gesamten Tauchgang nicht von der Seite wich… mal war er direkt am Kopf oder am Arm dann auf dem Rücken… diente auf jeden der allgemeinen Erheiterung. Nach gut einer Stunde mussten wir dann trotzdem mal langsam auftauchen. Anschließend hieß es schnell Sachen packen, Boot entladen und nix wie ab nach Shaab Stella wo unser Dekobierchen bereits auf uns wartete. Es war ein schöner Tag mit entspannten und sichtungsreichen Tauchgängen.

Schiffslogbuch

Ahoi und bis morgen!

SchiffslogbuchSchiffslogbuch

Unsere Offiziere des Schiffslogbuchs: Anne und Farid

Ihr habt den Stapellauf unseres neuen Tauchschiffes verpasst? Dann gibt es jetzt nochmal das komplette Video! Hier findet ihr zudem alle Informationen rund um unsere neue MS Bahlul. Von der Kiellegung bis zum Stapellauf haben wir alles fein säuberlich für euch dokumentiert.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise

 


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

5 Kommentare zu "Das Schiffslogbuch im November 2018"

Lieber Hermann
wir können uns Petras Worten nur anschliessen. Dein Weggang ist ein Verlust für J&M!. Wir wünschen Dir alles Gute und geben die Hoffnung nicht auf dass Du wiederkommt.
Elisabeth u Dieter

Hallo Josch,

zum 3.100 `sten TG allet juute, schade, daß wir das nicht mehr miterleben konnten aber ein Aufeinandertreffen nach 17 langen Jahren war ja auch nicht soooo schlecht. 🙂

Viele Grüße
Caro + Uwe

Hallo Helle,
na toll, wir sind ab dem 15.11. bei euch.
Bis dann.

Doro und DIeter

Hi Doro, hi Dieter schön von euch zu hören. Ich bin wieder zurück am Roten Meer und bleibe bei James & Mac. Freue mich euch bald mal wieder zu sehen. Helle

Das freut mich aber den Helle zu sehen. Aber vermutlich nicht auf Dauer.
Liebe Grüße von Doro und Dieter.

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.