Der richtige Tauchverband

Tauchbrevet

Um es gleich vorweg zu sagen … den richtigen Tauchverband gibt es nicht. Denn egal ob der jeweilige Tauchlehrer nach PADI, SSI, CMAS, TDI und SDI ausbildet … ein Tauchkurs ist nur so gut wie der Tauchlehrer. Natürlich bin ich als PADI Course Director in diesem Punkt etwas vorbelastet. Aber wie schon geschrieben: Auch Tauchlehrer anderer Verbände machen einen fantastischen Job.

Natürlich gibt es Mindest Standards innerhalb der Branche, nachdem sich die genannten Verbände orientieren. Aber darüber hinaus kommt es sehr auf den Instructor an. Welches Fachwissen und welche Fertigkeiten beherrscht der Tauchlehrer? Doch nicht nur die „Hardware“ muss bei dem Tauchlehrer stimmen – auch Menschenkenntnis, Geduld und Einfühlungsvermögen sind genauso wichtige Qualitätsmerkmale. Natürlich sollte mein Tauchlehrer auch meine Sprache perfekt beherrscht. Schließlich wird ein neuer Sport gelernt, und es gibt viele neue Fachausdrücke.

Doch zurück zu den Verbänden. Eine wichtiges Merkmal bei der Wahl des Verbandes ist natürlich die weltweite Anerkennung. Was nützt mir die beste Ausbildung, wenn ich mit dem ertauchten Brevet nirgends auf der Welt tauchen gehen kann, weil der Verband nirgends bekannt und anerkannt ist?

Wir Menschen lernen am Besten, wenn wir auf unterschiedlichen Ebenen angesprochen werden. Entsprechend sollte mir meine Tauchorganisation auch unterschiedliche Medien zur Verfügung stellen. Gut gestaltete Lehrbücher, Wiederholungsfragen und DVDs sollten heutzutage eine Selbstverständlichkeit sein. Dazu kommen natürlich dann noch weiterführende Erklärungen durch den Tauchlehrer. Aber die Zeiten stundenlanger Tauchlehrer Vorträge sollten mit Hilfe moderner Lehr- und Lernmaterialien, Gott sei Dank, vorbei sein. Denn schliesslich wird im Wasser getaucht und nicht im Klassenraum!

Ich denke eins ist auf jeden Fall klar geworden: Die Verbandsküngelei zwischen den Tauchverbänden ist mega out. Denn letztlich wollen wir ja alles Spass beim tauchen haben.

Eine schöne Woche,

euer Farid

Flaschenposting

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.