Eine Tour zur legendären Thistlegorm

Unsere Tauchgäste haben gestern eine Tour zum Wrack der „Thistlegorm“ gemacht. Katharina hat gestern schon im Schiffslogbuch von diesem besonderen Ausflug berichtet. Tauchlehrer Thorsten von Blue Water hat das Ganze nochmal extra in Text und Bild für euch festgehalten:

Im Rahmen einer gemeinschaftlichen Sondertour ging es heute für die Gäste von James & Mac und dem Blue Water Dive Resort zur legendären „Thistlegorm“. Das Wrack war ein britischer Frachter, der am 06.10.1941 von deutschen Bombern versenkt wurde. Es handelt sich ohne Frage um eines der bekanntesten Wracks der Welt und die Vorfreude war bei allen entsprechend groß.

Unser neues Schmuckstück in der Flotte, die MS Bahlul, wurde genau für solche Ausfahrten geschaffen. Bei ruhiger See und Sonnenschein starteten wir die mehrstündige Fahrt in der Frühe mit einem leckeren Frühstück. Wir waren gespannt auf die bevorstehenden Erlebnisse.

Schon der Abstieg am Seil ist faszinierend, wenn das knapp 127 m lange Wrack mystisch vor einem auftaucht. Beim ersten Tauchgang begutachteten wir in erster Linie den hinteren Bereich bzw. das Heck des Frachters. Hier sind besonders die Bordkanone und die Flak hervorzuheben, die den damaligen Angriff nicht verhindern konnten.

Dort, wo der Einschlag der zwei 2.000 kg-Bomben erfolgte, ist das Schiff in zwei Bereiche zerbrochen. Nach Berichten von Augenzeugen, war die Explosion so massiv, dass sogar eine Lokomotive durch die Luft geschleudert wurde, bevor sie im Meer versank. Diese schauten wir uns natürlich auch an.

Beim zweiten Tauchgang arbeiteten wir uns, bei inzwischen äußerst anspruchsvoller Strömung, bis zum Bug vor. Dabei durchquerten wir die einzelnen Laderäume, was einen Höhepunkt des Tauchganges darstellt.

Die Thistlegorm transportierte Kriegsmaterialien für die in Afrika stationierte, britische Armee. Noch immer sind Überbleibsel wie Motorräder, Lastwagen, Stiefel, Munition, Karabiner und sogar Panzer zu entdecken. Des Weiteren begutachteten wir die Ankerwinde und die Brücke, bevor wir so langsam zum Aufstiegsseil zurückkehrten. Nach einem tollen Tag und dem Wissen, Zeitgeschichte erlebt zu haben, ging es zurück ins unseren Heimathafen!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweise

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.