Geschenk von Neptun: Plötzlicher Hai Besuch

Neptun meinte es gestern gut mit unseren Tauchgästen. 3 Tauchgänge standen für die Tauchgäste der Abu Salama sowie Tauchlehrerin Pernille an. Soweit so gut… alles lief ganz normal. Bis beim 3. Tauchgang plötzlich ein Hai auftauchte. Leider können wir nicht genauer sagen, um welche Art es sich handelt. Aber der Überraschungsmoment ist ihm in jedem Fall gelungen!

Pernille beschrieb den Moment im Schiffslogbuch wie folgt:

„… Dann endlich Essen und Entspannung bevor wir den letzten Tauchgang starteten. Gemütlich und entspannt hatten wir gedacht und das war es auch mit Tritonshorn, Textil Kegelschnecke und viele Riesen Muränen. Aber dann wollte es Neptun anders: ein richtiger, dicker Hai kam uns vorbei, nur zwei Meter weg! Was für ein verrücktes Glück ist das? Jetzt reden wir natürlich nur darüber welcher Hai es war. Grauer, Seiden, Zitronen oder etwas total anderes? In der Basis müssen wir uns die Videos anschauen, in Büchern nachgucken und mit unseren Hai-Spezialisten reden. Neptun beweist einmal mehr, dass wir nie wissen, was wir hier im Roten Meer sehen werden.“

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Gast Matthias für das Videomaterial!

 

Video: Matthias Kienast

2 Kommentare zu "Geschenk von Neptun: Plötzlicher Hai Besuch"

Könnte auch ´ne Schwarzspitze sein … mit zugegebener Weise wenig Schwarz in der Rückenflosse.

Aber man weiß ja nicht was heute so getragen wird in der Haiwelt 😉

Ich dachte auch erst an eine Zitrone, die hat aber im Roten Meer eine nicht so dreieckige Rückenflosse, eher sichelförmig, daher auch Sichelflossen-Zitronenhai (Negaprion acutidens).

Ich denke es ist ein Tier aus der gleichen Familie, ein Sandbankhai (Carcharhinus plumbeus).

Das hier ist doch ein Fischrätsel, oder? 😀

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.