Käpt’n Blaubär des Roten Meeres

Blog

Heute stellen wir euch den Käpt’n Blaubär des Roten Meeres vor: Und zwar gibt es einen Neuzugang bei den Zwei ??. Wie ihr wisst schreiben unsere beiden Basisleiterinnen Bini und Sanne alle 2 Wochen für euch einen Blog rund ums Thema Tauchen. Nun bekommen sie Unterstützung von Helle. Ein paar kennen ihn sicher noch, da er bei J&M viele Jahre als Tauchlehrer tätig war. Auch hat er bei unserer Partner Tauchbasis dem Blue Water Dive Resort eine längere Zeit als stellvertretender Basisleiter gearbeitet. 

Da Helle unglaublich viel Erfahrung im Tauchen und auch in der Tauchausbildung hat und unglaublich gut erklären kann, hat er vor geraumer Zeit von einer Kollegin den Spitznamen „Käpt’n Blaubär des Roten Meeres“ bekommen. Und mit diesem Wissen und ein bißchen Seemannsgarn wird Helle den Blog der Zwei ?? ergänzen. Jetzt hat unser Käpt’n aber das Wort:

Also meine lieben Taucher (Kinder) ich kann mich noch genau erinnern, wie das damals war, aber vorweg lasst euch sagen, wenn mir da jemand gesagt hätte, dass ich in 14 Jahren wieder bei James & Mac mit dem Spitznamen „Käpt’n Blaubär des Roten Meeres“  arbeiten werde, dann hätte ich diese Person wahrscheinlich für verrückt erklärt. Aber nun zu meiner Geschichte: Denen, die mich noch von damals kennen sei gesagt es war im Juni 2005, als ich zu James & Mac kam, um meinen Divemaster zu absolvieren, mit dem festen Plan mein Leben als Tauchlehrer im Ausland weiterzuführen.

Ich muss zugeben mit meinen 150 Tauchgängen als Divemaster Trainee, hatte ich von nix ne Ahnung und ich wusste auch anfänglich nicht, ob das die richtige Entscheidung war. Zum Glück wurde mir schnell klar dass das Tauchen und ganz speziell das Arbeiten als Tauchlehrer/Guide meine ganz große Leidenschaft ist, der ich mich mit Leib und Seele verschrieb. Ich weiß noch wie es jeden Tag in mir gebrannt hat wieder ins Wasser zu kommen, um meinen Gästen die wunderbare Unterwasserwelt des Roten Meeres näherzubringen.

Ich fühlte mich aber auch dazu berufen, meinen Gästen zu helfen, dass sie sich taucherisch immer weiter verbessern. In dieser Zeit studierte ich sehr viele Bücher über das Tauchen und Fischbestimmung, denn wenn ich auf ein Problem oder Frage nicht gleich die richtige Antwort parat hatte, schaute ich in meinen Büchern nach. So ließ es sich nicht vermeiden, dass ich mir über die Zeit sehr viel Wissen aneignete.

Mittlerweile habe ich an die 6000 Tauchgänge als Tauchlehrer/Guide absolviert. In den kleinen Auszeiten, die ich mir vom Rotem Meer nahm, arbeitete ich als Safari Guide in Indonesien (im Komodo Nationalpark und Radja Ampat). Auf den Philippinen, auf Zypern, auf Fuerteventura, arbeitete ich an kleinen Tauchbasen. Zwischendurch und zu guter Letzt zog es mich immer wieder in meine alte/neue Heimat ans Rote Meer.

Ich freue mich sehr nun die Basisleitung bei James & Mac unterstützen zu können und wie schon erwähnt werde ich den Zwei ?? mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich würde mich aber auch sehr freuen, wenn ihr mir Themen nennt, die ich dann in unserem Blog aufgreifen kann. Also alles rund ums Tauchen egal ob Physik, Physiologie oder Ausrüstung.

Ich freue mich auf euch!

Euer Kapt’n Blaubär a.k.a. Helle

Schiffslogbuch

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweise

2 Kommentare zu "Käpt’n Blaubär des Roten Meeres"

Hallo Petra, vielen Dank für die Blumen 😉 und schön, dass Du Dich freust. Ich kann mich auch noch gut an Dich erinnern, bestimmt sehen wir uns im September.
Bis denne
Helle

Willkommen zurück Helle. Freu mich sehr darüber. Ich habe Deine Anfänge bei J& M mitbekommen und fand Dich damals schon ein genialer Guide. Vielleicht sieht man sich im September. Bis dahin freue ich mich auf tolle Beiträge mit Deinen zwei Mädels.

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.