Katzen-Café in Hurghada: The Purrfect Cuppa

Purrfect-Cuppa

Ein herzliches Willkommen zu unserem heutigen Tipp. Heute wird es flauschig, denn wir besuchen das Katzen-Café in Hurghada. So nennen die meisten Deutschen hier das Café, das mit richtigem Namen ‚The Purrfect Cuppa‘ heißt. Wie der Name schon sagt, ist es sehr englisch und Katzen spielen hier eine große Rolle. Aber auch die ‚menschlichen‘ Gäste fühlen sich hier pudelwohl. Rose, die Besitzerin, hat sich mit ihrem Tagescafé einen Traum erfüllt und bietet sowohl den Katzen, als auch ihren Gästen ein zweites Zuhause.

Die Lage:

Das Katzencafé befindet sich mitten im Stadtteil El Kawther. Es ist direkt gegenüber der Housing & Development Bank und versteckt sich ein bisschen hinter ein paar Büschen. Es ist aber trotzdem nicht schwer zu finden, denn das Schild sieht man ganz einfach, es ist ein Eckgebäude zu einer Seitenstraße, die direkt zur ‚Metro Straße‘ führt.

Oeffnungszeiten-Katzencafe

Das Ambiente:

Das, was mir als erstes eingefallen ist, ist ‚liebenswert‘. Es ist nicht schick, auch nicht furchtbar modern, aber gemütlich, einladend und very british. Vielleicht auch ein bisschen schrullig. Und seeehr katzenlastig. Die findet man hier überall, an der Wand, als Deko auf den Tischen, als Tafeln und natürlich in natura. Aber keine einzige Sekunde fühlt man sich gestört. Sogar die Katzen sind hier tiefenentspannt. Kein Wunder, denn hier ist ihr Paradies. Sie haben ihr eigenes Sofa und können sich mit diversen Katzenutensilien beschäftigen. Falls sie doch mal nerven sollten, darf man sie mit Wasser bespritzen, das extra dafür auf den Tischen steht. Ich habe das nicht ein einziges Mal gebraucht. Dafür habe ich einigen englischen Damen beim Malen zuschauen dürfen.

Hurghada-Cat-Cafe

Der Service:

Super nett und freundlich. Man wird hier schon beim ersten Mal bedient, als ob man regelmäßig kommt. Und die köstlichen kleinen Gerichte kommen schnell auf den Tisch. Auch hier – simply wonderful! 😊

Das Essen:

Alles frisch, alles lecker, alles hausgemacht. Es gibt eine kleine Karte mit verschiedenen Sandwiches und vielen leckeren Salaten. In der Kuchentheke kann man selbst auswählen, der Kuchen wird dann gebracht. Es gibt zum Beispiel einen sagenhaften Lemon Pie mit Baiser obendrauf. ACHTUNG – SUCHTGEFAHR!!! 😀

Menu-Katzencafe

Mein Tipp: es gibt jeden Tag eine andere ‚Quiche of the day‘. Ich hatte zum Beispiel Brokkoli und Blue Cheese. Hammerlecker!!!

Die Preise:

Es ist hier sehr günstig, vor allem bei der großartigen Qualität. Ein Beispiel: Quiche, Zitronenkuchen und selbstgemachter Eistee kosten zusammen 65 LE, also ca. €3.20. Dafür kriegt man bei uns wohl grade mal den Kuchen.

Mit dem Taxi:

Vom Giftun aus kann man gut laufen. Es ist ein viertelstündiger Spaziergang Richtung Abu Ashara in El Kawthar und wenn man davor steht rechts die Straße runter. Am Ende der Straße einmal den Platz überqueren und dann steht man quasi schon davor. Links sieht man ein großes Gebäude, die Housing & Development Bank, rechts das Katzen-Café. Mit dem Taxi ist es eine 10 LE Strecke. Als Ziel kann man entweder die Housing & Development Bank angeben oder man fährt mit dem Taxi einfach die oben beschriebene Strecke ab.

Die Öffnungszeiten:

Das Purrfect Cuppa ist ein reines Tagescafé. Die Öffnungszeiten sind jeden Tag von 10 Uhr morgens bis 17 Uhr nachmittags.

Obwohl ich zugegebenermaßen nicht der größte Katzenfan überhaupt bin, habe ich mich komplett in dieses Katzen-Café verliebt. Die englischen Ladies sind einfach nur unglaublich nett, das Essen ist frisch und köstlich. Die Katzen sind hier zwar überall, aber niemals aufdringlich. Dass das Café trotz seiner etwas versteckten Lage immer gut besucht ist, spricht für sich. Meine absolute uneingeschränkte Empfehlung!!!

Bis zum nächsten Restaurant-Tipp! Eure Ameli

Schiffslogbuch

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.