Longimanus und Hammerhaie auf Tauchsafari

Longimanus und Hammerhaie auf Tauchsafari

Wie schon berichtet, befinden sich Helle und Tobi aktuell auf Tauchsafari mit der MY Blue. Heute hatten sie endlich wieder Empfang und Tobi fasst die letzten Tage für euch zusammen.

Eine schöne Woche voller wundervoller Erlebnisse neigt sich nun dem Ende zu. Einer unserer letzten Tauchplätze der Tour, der Elphinstone, liegt nun vor uns und wir alle können es kaum erwarten endlich ins Wasser zu springen. Nebenbei haben wir grade 05:45 Uhr und das erste Briefing des Tages beginnt in 15 Minuten.

Aber springen wir kurz zurück zu vergangenem Donnerstag. Um 14:00 Uhr startete unsere Reise von Hurghada nach Port Ghalib. Das Quartett, bestehend aus James, Helle, Spezialgast Helmi und mir erreichte die MY Blue vor den meisten anderen Gästen und so blieb uns genug Zeit unsere Kabinen zu beziehen und uns schon mal mit Maradonna, dem Guide der Blue, über den Tourverlauf zu sprechen. Nachdem alle Gäste angekommen waren und ihre Kabine bezogen haben, gab es das Abendessen und noch den ein oder anderen Drink auf dem gemütlichen Mitteldeck.

Freitag früh hieß es dann „Leinen los“ und ab aufs Rote Meer. Nach knapp 2 Stunden Fahrt erreichten wir den ersten Tauchplatz der Tour, Ras Torombi, nördlich von Port Ghalib. Nach dem ausgiebigen Tauchsicherheits- und Tauchplatzbriefing konnte wir endlich ins Wasser. Bleicheck, abtauchen und die Farbenpracht der verschiedenen Korallen bei bester Sicht genießen.

Nach dem Mittagessen und einer schönen Sonnenpause stand dann für einige der erste Zodiac Tauchgang auf dem Programm. Ein aufregendes Erlebnis für jeden noch so erfahrenen Taucher. Rein ins Zodiak, raus zum Sprungpunkt und dann 3…2….1…. Go!!! Mit einer Rolle rückwärts ins Wasser und direkt abtauchen. Alle meisterten auch diese „Übung“ und wurden direkt mit einer kleinen Schildkröte belohnt. Insgesamt konnten wir am ersten Tag eine Schildkröte, einen Schwarm Breitmaulmakrelen, eine Variable Warzenschnecke und viele kleine und größere bunte Fische in unseren Logbüchern eintragen.

MY-Blue

Nach einer entspannten Überfahrt erreichten wir um kurz nach 23:00 Uhr dann endlich den kleinen Bruder und wurden beim Festmachen des Schiffs bereits von 3 Longimausis 😉 umkreist! Ein gutes Omen für den nächsten Tag. Dieser startete um 06:00 Uhr morgens mit dem Wecken, bevor um 06:30 Uhr dann das erste Briefing inklusive dem „Haibriefing“ stattfand. Insgesamt haben wir zwei Tauchgänge beim kleinen und einen Tauchgang am großen Bruder gemacht und wurden nicht enttäuscht. Longimausis nach jedem Tauchgang unter dem Boot, fünf Graue Riffhaie auf der Ost- und 2 auf der Westseite des kleinen Bruders und den Schatten eines Hammerhais konnten einige am großen Bruder erahnen.

MY-Blue

Foto: Helmut Dürnberger

Mit dieser recht positiven Bilanz ging es dann die ganze Nacht hindurch Richtung Süden zum Daedalus Reef. Hier wurde die Überfahrt genutzt, um in den runden Geburtstag von Helle rein zu feiern. Geweckt wurde er dann standesgemäß mit Kaffee am Bett vor der malerischen Kulisse des Leuchtturms bei Daedalus.

MY-Blue

Hier verbrachten wir insgesamt zwei Tage und konnten so bei unseren 6 Tauchgängen das Riff in aller Ruhe erkunden. Auch hier wurden einige unserer Taucher (Helle inklusive) mit der Sichtung von ca. 13 Hammerhaien belohnt. Für alle Beteiligten und besonders unseren Helle der absolute Wahnsinn. Am Sonntag Abend gab es dann das Geburtstagsbarbecue mit Krabbencocktail, brasilianischem Steak, leckerem Weiß- und Rotwein und natürlich einer Geburtstagstorte. Ein rundum gelungener Tag für unser Geburtstagskind. Hier nochmal alles Glück für die weiteren Jahre und bleib so wie du bist.

MY-Blue

Foto: Helmut Dürnberger

Nach der letzten längeren Überfahrt von knapp 7 Stunden steht jetzt das erste Briefing am Elphinstone an, wir haben 05:58 Uhr. Weiteres dann am Mittwoch, die Haie warten!

Euer Tobi

Schiffslogbuch

 

Fotonachweise: Marie Grevsmühl, Helmut Dürnberger und James & Mac Diving Center

2 Kommentare zu "Longimanus und Hammerhaie auf Tauchsafari"

Hallo Tobi, guten Morgen aus der schöne Bayernland!

Hier die Luft z. Zt. riecht nach Hopfen am Tag sowie bei der Nacht…!
Ich wollte mich auch in Name von Carola ganz herzlich bedanken bei euch allen für die schönen Tage die uns bereitet haben. Nicht selten habe ich beim Essen erwähnt, wie fleißig die ganze Crue war an jede Tageszeit und abwechselnd, an jede Tätigkeit. Wahnsinn da muss mann wirklich sagen „Chapeau“. Jedes einzelnen Cent die wir an der Reise ausgegeben haben war gut investiert und muss mann dazu sagen: wohl verdient! Das Schiff ist sehr schön und geräumig, mann könnte jedes Augenblick „im trocken“ sehr gut für Entspannung und Erholung nutzen, auch die Kabinen sind sehr intelligent ausgebaut, es fehlt wirklich an gar nichts..
Das Tauchen war leider nicht ganz mein Geschmack.
Wiie bereits erwähnt war meine erste Safari, empfohlen wurde uns von die Mitreisende Sabine und Eric Wilms, wir sind Tauchfreunde und gehören zum Staff der selbe Tauchschule in München.
Da seid ihr im keinsten Fall mitschuldig.., es war eher der Schicksal einerseite und anderseits andere Erwartungen!
Schicksal: Wir sind leider in eine Tauchergruppe gelandet wo ein Mitglied war, der nicht ganz zu unseren Traum-Mittaucher nennen können. (Typischer Besserwisser). Wenn so ein Mittaucher die Flasche durch Zufall neben deiner hat, die Tauchgänge mit dem selben Zudiac startet und der Tauchgang vor oder hinter dir macht und dabei nur an Motzen ist, dann ist der ganzen Safari Sch…..e.!
Erwartungen: Ich tauche in Ägypten seit 1996 vom Land aus mit Jeep oder Dayli-Boat´s. Ich dachte bei einen Safari taucht mann an Riffen abseit der große Tauchindustrie. Vergebens.., wir haben manchmal 12 bis 13 Safariboote gezählt á ca. 20 Taucher… . Gut, wie gesagt die Organization war und ist großartig, Tobi, immer sonnig lustig und immer mit der passendes Satz im richtigen Moment, mein SUPER-Guide „Helle“Begeisterung pur und die Ausgegliechenheit und Hochprofessionelles Auftreten von MARADONNA, lassen wirklich, auch ein etwas kritischer Taucher (zugegeben) wie ich, KEINE WÜNSCHE OFFEN!

Nochmal an Alle vielen, vielen Dank für alles und bitte um Entschuldigung wenn meine Erwartungen nicht im Einklang waren wie man sich gewünscht hätte.

Liebe Grüße und immer Gut Luft.
Mario Legrottaglie

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.