Muss man als Taucher schwimmen können?

Baby-Schwimmreifen

Muss man als Taucher schwimmen können?

Sicherlich denken viele von euch nun: Na klar… was für eine Frage! Aber hey… nicht jeder kennt sich aus und es gibt tatsächlich immer wieder Leute, die uns fragen, ob man einen Tauchkurs machen kann, obwohl man nicht schwimmen kann.

Was viele nicht wissen, es gibt sogar eine Art Schwimmtest beim Open Water Diver Kurs. Bei der Tauchausbildung muss man 200 m ohne oder 300 m mit Maske, Schnorchel, Flossen ohne Unterbrechung schwimmen. Das sind bei unseren großen Booten z.B. 2 Mal um die Galambo.

Zudem muss man sich, in einem Wasser was zum Stehen zu tief ist, 10 min an der Wasseroberfläche halten können. Dies kann man schwimmend verbringen, oder man lässt sich einfach treiben. Trägt man einen Anzug, der ja einen positiven Auftrieb hat, muss man sich mit der richtigen Bleimenge neutral austarieren.

Unser Tauchlehrer Philipp (Beitragsbild) kann natürlich schwimmen und muss es nicht mehr erlernen. Tauchen kann er auch schon. 😉 Für dich ist das aber alles Neuland und du möchtest dich über unsere Tauchausbildungen informieren? Dann findest du hier alle wichtigen Informationen.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Ein Kommentar zu "Muss man als Taucher schwimmen können?"

Soweit kommt es noch … ein Taucher taucht … und fertig … 🙂 🙂 🙂

Ja typisch Philipp … ich kann ja auch schwimmen !!! ganz nach dem Motto … ICH HAB FEUER GEMACHT … 😉

Das ist ntürlich nur ein kleiner Scherz, natürlich gehört das Schwimmen untrennbar dazu 😉

Beste Grüße und schöne Pfingsten für alle
Euer UweUwe

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.