Ostern naht, die Seehasen sind unterwegs

Schnecke

Wenn Ostern naht, werden nicht nur die ersten Eier versteckt, es sind auch schon die ersten Seehasen unterwegs. Ob es daran liegt, dass Ostern vor der Tür steht und dieser kleine Seehase so bereitwillig unserer Tauchlehrerin Yvonne beim Nachttauchgang am Middle Reef vor die Kamera hüpfte, wir wissen es nicht.

Was wir jedoch wissen – Seehasen findet man hier sehr selten. Der Seehase (lat. Aplysia) ist eine Meeresschnecke und gehört zu den Hinterkiemerschnecken. Dieses Exemplar ist gerade mal so groß wie ein Fingernagel. Es gibt allerdings auch größere Exemplare. Der „schwarze Seehase“ kann eine Länge von bis zu 75 cm erreichen und bis zu 2 kg schwer werden. Da ist uns der Kleine schon lieber… 🙂

Der Name ‚Seehase‘ stammt wahrscheinlich von der Kopfform, die mit sehr viel Fantasie einem Hasen ähnelt. Seehasen sind Vegetarier. Manche Arten können zur Verteidigung eine lila gefärbte Tintenwolke absondern. Unser Häschen, vermutlich eine Aplysia Juliana, kann das allerdings nicht. Dafür ist es wunderschön anzusehen!

Übrigens – wir haben natürlich auch in diesem Jahr an Ostern auf der Tauchbasis etwas für euch vorbereitet. Vielleicht ist der Seehase ja sogar mit dabei? Lasst euch überraschen!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.