Plastiktüte weckt keine Begeisterung

Plastik

Bei den Anemonen Fischen weckt diese Plastiktüte offensichtlich keine Begeisterung. Warum nur? Schliesslich mag doch jeder ein vermülltes Haus. (Ironie aus!) Mal ganz ehrlich, das ist doch ein trauriges Bild, da blutet doch einem nicht nur als Taucher das Herz. Anemonen Fische gehören wohl zu den sympathischsten Fischen überhaupt und dann hängt da eine Plastiktüte in ihrem Lebensraum … .

Doch es geht um viel mehr als nur um den optischen Schaden. Denn achtlos weggeworfener Müll richtet nicht nur für einen Augenblick Schaden an, sondern bleibt über Jahrhunderte in der Umwelt. Es ist nämlich keineswegs so, dass eine Plastiktüte biologisch abgebaut wird. Sie zersetzt sich lediglich in kleine Partikel, das sogenannte Mikroplastik. Dieses wird wiederum von den Fischen aufgenommen und wenn wir die Fische essen, landet die Plastiktüte sozusagen wieder bei uns, besser gesagt in uns – das weckt nun wirklich keine Begeisterung!

2

Viel mehr Begeisterung weckte bei uns die rege Teilnahme unserer Tauchgäste an unseren One Day Day One Tauchgängen. Auch wenn wir den Tauchbetrieb aufgrund der aktuellen Situation aussetzen mussten, hoffen wir doch dass, auch nach dieser Pause, unsere Taucher mit uns gemeinsam wieder das Rote Meer noch sauberer machen.

Hoffentlich bis bald und bleibt gesund!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Fotonachweis: Shutterstock 1143014921

Ein Kommentar zu "Plastiktüte weckt keine Begeisterung"

Morjen,
leider müssen die Müllbefreiungs-Tauchgänge auch eine Pause einlegen.
Hoffentlich ist die „Pause“ bald vorbei damit wir die Gewässer wieder ein wenig vom Müll befreien können.
In diesem Sinne -Haltet durch-

Gruß
Wolle

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.