Sand aufwirbeln für die Umwelt

Das sollten wir natürlich als Taucher vermeiden: Sand aufwirbeln. Das Ganze ist selbstverständlich sprichwörtlich gemeint. Denn wir alle sollten ordentlich Sand aufwirbeln, wenn es um das Thema Umweltschutz geht. Es gibt wohl momentan kein wichtigeres und drängenderes Problem auf unserem Planeten.

Was können wir tun? Natürlich in erster Linie Müll vermeiden und Müll sammeln! Das muss nicht nur bei uns am Roten Meer während eines Clean Up Tauchgangs sein. Auch daheim am Baggersee oder im Naherholungsgebiet kann man solche Müllsammel Aktionen organisieren.

Übrigens: Müllsammeln ist in manchen Städten mittlerweile ein Trendsport. Es gibt sogar einen Begriff dafür: „Plogging“. Gemeint ist damit die sportliche Variante des Müllsammelns. Der Begriff setzt sich zusammen aus dem schwedischen Wort „plocka“ (sammeln) und „Jogging“. Dabei wird das aufsammeln von Müll in das Laufen integriert. Was brauchst an dazu? Laufschuhe und eine Müllbeutel!

2

Das können wir Taucher doch schon lange! 😉 Mit Tauchausrüstung und Flossen bewaffnet tauchen wir regelmäßig bei unseren One Day Day One Tauchgängen ab, um das Rote Meer noch sauberer zu machen. Vielen Dank an dieser Stelle an die vielen fleißigen Helfer. Möge euch Neptun mit fantastischen Sichtungen belohnen.

Noch besser als Müll aufzusammeln ist natürlich, daß erst gar keiner entsteht. Plastik ist ein riesiges Problem für die Weltmeere. Wir hoffen, daß unser kurzes Video hilft, unseren Plastikkonsum zu reduzieren. Denn wir alle können jeden Tag bessere Umweltschützer werden – heute kann der erste Tag dafür sein. Ganz nach dem Motto: One Day – Day One!

 

 

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

2 Kommentare zu "Sand aufwirbeln für die Umwelt"

Melde mich hiermit verbindlich für die nächste Sammelaktion an, wenn wir im April anreisen!

Mit besten Grüßen
UweUwe

Moin Uwe, das finden wir klasse!

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.