Sidemount Tauchen: Ausprobieren lohnt sich!

Schnuppertauchen

Sidemount Tauchen, was ist das eigentlich? Immer häufiger kommen uns im Roten Meer Sidemount Taucher entgegen, und vielleicht habt ihr euch ja schon gefragt, für was das eigentlich gut ist.

Neu ist das Sidemount Tauchen übrigens nicht, es wurde schon in den 70er Jahren von Höhlentauchern praktiziert und findet inzwischen auch bei Freizeit Tauchern immer mehr Anhänger weltweit.

Einer der großen Vorteile dieses Systems ist, dass es die Wirbelsäule schont, da man den schweren Tank nicht mehr bereits vor dem ins Wasser springen auf dem Rücken trägt. So können auch ältere oder rückengeschädigte Menschen vom Sidemount Tauchen profitieren. Ob es cool aussieht oder nicht, das müsst ihr selber entscheiden. 🙂 Mit ein bisschen Übung ist Sidemount Tauchen auch gar nicht schwer.

Tauchen

Wer Interesse hat, der kann es gern mal bei einem eintägigen Schnupperkurs ausprobieren, so wie unser Tauchgast Philip. Ihm hat es so gut gefallen, dass er gleich bei Instructor Robin den Kurs gemacht hat. Vielleicht gefällt es euch ja auch, und ihr wollt einen Sidemount Kurs belegen? Dieser dauert zwei Tage und ihr bekommt alles Wesentliche in Theorie und Praxis vermittelt. Auch unsere Zwei ?? haben schon einmal darüber berichtet, wie ihr hier nachlesen könnt.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, fragt doch vor Ort einfach mal bei uns im Office nach. Wir helfen euch gerne weiter!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweise

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.