Tauchen fördert Teamgeist

Buddy Team

Das Angebot für Weiterbildungsseminare  in Unternehmen ist riesig. Das reicht vom klassischen Kommunikationstraining über Segeltraining mit den Kollegen bis zum Boot Camp mit brüllendem Drill Instructor. Auf dem Gebiet der Outdoor Trainings etabliert sich mittlerweile auch immer mehr das Tauchen … und das hat auch seinen guten Grund. Tauchen verbindet auf fantastische Weise viele Aspekte, die für das Arbeiten im Team nützlich und wichtig sind.

Da gibt es natürlich zuerst einmal das Buddy System. Schon der oberste Grundsatz des Tauchens „Tauche nie alleine“ unterstreicht das vertrauensvolle Miteinander. Ich muss mich auf meinen Tauchpartner verlassen können und er auf mich – nur so können schwierige oder auch gefährliche Situationen bestanden werden. Dieses Team Training fängt aber schon in der Tauchausbildung an – die Octopus Atmung erfordert nicht nur das gegenseitige Vertrauen sondern zum Bewältigen der Übung muss auch eine Koordination im Team erreicht werden.

Ein weiteres schönes Beispiel für effektive Kooperation ist auch die Unterwasser Navigation. Hier „arbeitet“ das Team im wahrsten Sinne des Wortes in eine Richtung. Während der eine Taucher den Kurs auf dem Kompass kontrolliert ist der andere Taucher zuständig für die Kontrolle der Tiefe. Nur gemeinsam erreicht man das Ziel.

Doch nicht nur das Buddy Team kann den Teamgeist fördern. Auch das Verhalten in der gesamten Tauchgruppe dient der Verdeutlichung der Mechanismen und der Dynamik im Team. Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme gegenüber einem ängstlichen und unerfahrenen Taucher ist hier wichtig. So können auch Strukturen der Zusammenarbeit neu geordnet werden.

Eine schöne Woche voller Teamgeist wünscht euch,

Farid

Farid-im-Wasser

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.