Taucher sammeln Müll im Roten Meer

Umweltschutz

Unser Tauchlehrer Niels war vor ein paar Tagen schon der Vorreiter in Sachen Umweltschutz. Nun hiess es gestern wieder Müll sammeln im Roten Meer. Denn die HEPCA, die Umweltorganisation vor Ort, veranstaltete einen offiziellen Cleanup Day an der Magawish Insel. Das ließen sich unsere Taucher nicht 3 Mal sagen und schon wurde ein zusätzlicher, kostenloser Tauchgang nach dem Mittagessen bei Magawish durchgeführt.

Umweltschuetzer

Unsere Tauchlehrerin Yvonne, die die Aktion von unserer Seite aus leitete, beschreibt den Cleanup im Schiffslogbuch wie folgt:

„ … Nach dem Tauchgang gab es gemütlich Mittagessen und wir hatten etwas Zeit zum Entspannen ehe wir an der kleinen Magawish Insel ankamen um dort einen von HEPCA, unserer Naturschutzorganisation, organisierten Clean-up Tauchgang machten. … Zusammen hatten wir nach 40 Minuten 2 große Müllsammelsäcke voll mit Krimskrams, angefangen von etlichen Angelleinen, wenig Plastiktüten, Handtuchreste und Glasscherben. …“

Taucher-unterstuetzt-Umwelt

Muellsack

Übrigens sind unsere Tauchlehrer Niels und Hermann sowie Rambo, der Kapitän der Abu Lulu, in der Mittagspause ebenfalls bei Magawish ins Wasser gesprungen und haben eine große Tonne, zwei Säcke und zwei Tauchtaschen gefüllt mit Müll aus dem Meer gefischt.

Hepca

Wir sagen DANKE an alle Helfer für euer Engagement! Good job guys!!

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweise

Ein Kommentar zu "Taucher sammeln Müll im Roten Meer"

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.