Tauchtag mit Delfinen, Tigerhai und Schildkröte

Dolphin

Was für ein Tauchtag! Der gestrige Tag wird den Tauchguides und den Tauchgästen der Abu Galambo wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Sie hatten Besuch von einem Tigerhai! Doch damit nicht genug! Delfine und eine Karettschildkröte kamen sie auch noch besuchen.

Unser Tauchlehrer Sascha beschrieb den Tauchtag im gestrigen Schiffslogbuch wie folgt:

Heute ging es mal wieder auf der Galambo los in den Norden, Ziel eins war Umm Gamar S/O, das Ganze stationär. Während Robin noch mit unseren Sidemount Neulingen die letzten Züge ihres Tauchgangs besprochen hat, ging es für die übrigen Taucher schon mal ins Wasser. Uns erwartete gute Sicht und keine Strömung, also beste Voraussetzungen für einen schönen Tauchgang. Kurz nach dem Abtauchen begegnete uns schon das erste Highlight des Tages, eine 1,5m große Karettschildkröte. Dann ging es vorbei an großen Napoleons, Stierkopfzackenbarschen und freischwimmenden Riesenmuränen. Andrej glaubte, im Blau einen ziemlich großen Barrakuda zu sehen. Als dieser dann immer näher kam und auch immer größer wurde, kamen Zweifel auf, weil der aus einem Genlabor entsprungen sein musste. Doch da er offensichtlich gute 3m Länge hatte und seine Rückflossen entblößte, wurde ihm allmählich klar, das ist kein Barrakuda. Oh Shit, ein Tigerhai! Viel Zeit blieb dann aber nicht, da er sich auch schon prompt umdrehte und im Blau verschwand. Das war Highlight zwei des Tages! Dann noch ein wenig Austauchen mit Fransendrachenkopf, Teppichkrokodilfisch und Pyjamanacktschnecke.

Tiger-Shark

Fotonachweis aus dem Archiv: Shutterstock 1064544809

Jetzt war aber Zeit für ein bisschen Mittagessen und ein wenig Wasserspiele auf der Tauchplattform. Im Anschluss stand dann Fanadir Dacht auf dem Plan. Dort ging es als Drift zur Leine ins Wasser. Oh oh, was sind das für Geräusche? …. Ja – Highlight Nummer 3! 12 Delfine, die spielend durch unsere Gruppe zogen. Dann war es noch Zeit, was für den Preise-Pass zu tun. Korallenwelse, Red Sea Walkman, Oktopus, Anglerfisch, Gelbmaulmuräne, Graue Muräne, Fransendrachenkopf, Rotmeer Palettenstachler und Moses-Seezunge, um nur einige zu nennen.  Dies war also ein sehr erfolgreicher Tag am Roten Meer und jetzt gehts in die Shaab Stella Bar zum Stempeln bis der Stempel zerfällt.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Foto- und Videonachweise

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.