Umwelt: Möglichst keine Spuren hinterlassen

Von diesem Gedanken sollte unser Umwelt Verständnis geprägt sein: Möglichst keine Spuren hinterlassen!

Obwohl es mittlerweile kaum einen Ort auf der Welt gibt, an dem man nicht die Spuren unserer Zivilisation findet, sollten wir unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich halten.Dazu gehört selbstverständlich auch den eigenen Müll z.B. vom Strand mitzunehmen. Aber auch „fremder“ Müll darf mitgenommen werden – der Umwelt ist es schließlich egal, wer die Spuren hinterlassen hat.

2

Ganz vorbildlich verhalten sich hier unsere Taucher, die im Rahmen unserer One Day – Day One Tauchgänge das Rote Meer noch sauberer machen. Ein großes Dankeschön  an dieser Stelle an die vielen fleißigen Helfer, die bisher mit dabei waren. Schukran!

Wir wissen, daß wir alle in Sachen Umweltschutz noch besser werden können. Vielleicht trägt ja unser kurzes Video schon heute dazu bei, daß wir damit schon heute beginnen. Ganz nach dem Motto: ONE DAY – DAY ONE!

 

Fotonachweis: Shutterstock 1106033948

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweis

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.