Unsere Tauchkreuzfahrt ist zurück

Neue-Marina

Unsere Tauchkreuzfahrt hat wieder in der Neuen Marina in Hurghada angelegt. Mit dabei waren Tauchgäste vom Blue Water Dive Resort und James & Mac. Begleitet hat die Tour unser Tauchlehrer Tobi, der auch die letzten 2 Tage fleissig das Schiffstagebuch zu Ende geführt hat.

Tauchsafari

Schiffstagebuch Tag 5

Nach einer anfänglich schauckligen, später aber wesentlich ruhigeren Überfahrt erreichten wir um ca. 01:00 Uhr nachts das Elphinstone Riff bei Marsa Alam. Geweckt wurde, wie die Tage zuvor auch, um 05:30 und das erste Briefing machten wir um 06:00 Uhr. Das Tauchziel für den ersten Tauchgang war das wunderschön bewachsene Nordplateau. Aufgrund starker Strömung hatten wir hier erst leichte Probleme überhaupt auf das Plateau zu kommen, es gelang uns dann aber doch noch. Elphinstone ist vor allem bekannt für seine kleinen roten Fahnenbarsche, die hier geschätzt in Milliarden vorkommen und das ganze Riff in einen roten Schleier hüllen … atemberaubend! Eine Gruppe hatte sogar das Glück einen grauen Riffhai zu sehen. Wir begnügten uns stattdessen mit 2 Schildkröten, Fahnenbarschen, Schwarzen Schnappern und einem Fransendrachenkopf.

Nach dem Frühstück war es wieder an der Zeit sich ein bisschen auszuruhen und Kraft zu tanken. Nach 2 Stunden Oberflächenpause läutete dann wieder die Glocke zum nächsten Briefing. Diesmal standen zu Auswahl das Südplateau stationär oder ein Drift auf der Westseite des Riffs. Meine Gruppe entschied sich für die stationäre Variante und so haben wir uns bei kaum spürbarer Strömung das Südplateau angeschaut. Auch hier wieder unzählige Fahnenbarsche, Weichkorallen und viele viele Schnapper. Eine Schildkröte beim Fressen, ein Schwarm Milchfische, 2 Thunas, eine Dickkopfmakrele und ein Weißspitzenriffhai zählten diesmal zu den Sichtungen.

Für den dritten Tauchgang entschieden sich meine Gäste das Riff auf eigene Faust zu erkunden, einige stationär und andere wiederum als Drift. Da kurz vor dem Briefing ein Longimanus unter unserem Boot gesichtet wurde, entschied ich mich trotzdem ins Wasser zu hüpfen und auf ihn zu warten, leider ohne Erfolg. Schade. Die restlichen Taucher hatten einen sehr entspannten Tauchgang ohne Strömung und erfreuten sich an der Korallenvielfalt am Riff. Nachdem alle wieder an Bord waren legten wir direkt ab, denn heute steht uns die längste Überfahrt der Tour mit 11-12 Stunden bevor. Wo wir morgen Früh aufwachen werden entscheidet unser Kapitän heute Nacht – hoffentlich bei Abu Khafan!

Mannschaft

Schiffstagebuch Tag 6

Der letzte Seetag der Safari. Wie erhofft hat uns Kapitän Wael an Abu Khafan fest gemacht und so konnten wir heute den Early Morning Tauchgang entweder an der Nord- oder der Südseite machen. Auf beiden Seiten herrschte eine angenehme Strömung, so dass wir die jeweiligen Plateaus in aller Ruhe erkunden konnten. Zu sehen gab es hier viele bunte Hart- und Weichkorallen, 2 Pyjamanacktschnecken, 4 Rotfeuerfische und viele schwarze Schnapper.

Nach dem Frühstück machten wir uns dann auf den Weg zum letzten Tauchplatz der Tour: Ras Disha. Hier konnten wir nochmal in aller Ruhe und komplett ohne Strömung stöbern und suchen. Zu sehen gab es 2 Buckeldrachenköpfe, Doppelschnapper, Glasfische und jagende Makrelen und schön aufgereihte Sepieas. Ein sehr schöner letzter Tauchgang. Jetzt heisst es Tauchausrüstung auswaschen und noch ein bisschen auf dem Schiff entspannen. Heute Abend werden wir dann nochmal mit einem köstlichen BBQ verwöhnt und verbringen die letzte Nacht dann im Hafen, bevor wir morgen das Schiff endgültig verlassen müssen. Für heute Abend steht das Champions League Halbfinale auf dem Programm, die Blue verfügt nämlich über eine Satellitenanlage damit die Gäste im Sommer auch die Fußballweltmeisterschaft auf hoher See gucken können!

Marina

Als Resümee bleibt nur zu sagen, dass trotz Wind und Wetter die Stimmung auf dem Schiff immer super war. Es wurde viel gelacht, viele interessante Gespräche geführt und auch die eine oder andere neue Freundschaft geschlossen. Dank vieler toller Tauchgänge, toller Betreuung an Bord und sehr lieben Gästen kann ich nur Danke für die tolle Woche sagen und hoffe euch alle demnächst wieder in Hurghada zu sehen!

Ahoi, euer Tobi

Schiffslogbuch

Du möchtest auch an so einer Tauchkreuzfahrt teilnehmen? Dann findet du hier alle Infos zu den nächsten 3 Terminen. Es sind noch ein paar Plätze frei!

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.