Würdest du gerne auf einer Müllkippe wohnen?

Wer würde schon gerne auf einer Müllkippe wohnen? Doch genau das muten wir vielen Lebewesen zu. Nicht nur der natürliche Lebensraum der Tiere wird immer knapper, da sich die Spezies Mensch so stark verbreitet hat. Wir hinterlassen überall die Spuren unserer „Zivilisation“ und damit wird auch unser eigener Lebensraum immer knapper.

Aber bei vielen Menschen hat ein Umdenken eingesetzt. Es wird erkannt, dass wir auch Teil des Öko Systems sind. Alles was wir der Natur antun, fällt auf uns zurück.

 

2

Dieses Umdenken wird bei unseren Tauchgästen auch in die Tat umgesetzt! Im Rahmen unserer Umwelt Kampagne ONE DAY – DAY ONE sind schon viele unserer Taucher mit uns hinaus gefahren, um das Rote Meer noch sauberer zu machen. Dabei konnten wir schon etliche Säcke Plastikmüll einsammeln. Vielen Dank an dieser Stelle an die vielen Umweltengel!

Natürlich wissen wir, daß man jeden Tag noch besser werden kann, um unseren Planeten zu schützen. Aber warum nicht schon heute damit beginnen? Ganz nach dem Motto: ONE DAY – DAY ONE!

Interessant ist auch unser kurzes Video. Es verdeutlicht, wie allgegenwärtig Plastik in unserem Alltag ist.

 

Ägypten, Rotes Meer, Hurghada, Deutsche Tauchschule, James & Mac Diving Center – Fotonachweise

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.