Zwei Tauchgänge und drei Wracks

Wrack

Gleich drei Wracks an zwei Tauchgängen betauchen? Das geht hervorragend in Abu Nuhas. Bei spiegelglatter See ging es in der Früh los zu einem der berühmtesten Wrackplätze im Roten Meer. Doch wie soll man nun drei Wracks an zwei Tauchgängen erleben?

Unsere Tauchlehrerin Ameli hatte da so eine Idee: „Wir ließen uns von Mohammed über der Kimon M. abwerfen, drehten hier eine gemütlich Runde außenrum und tauchten dann die kurze Strecke am Riff entlang bis schon das nächste Wrack vor uns empor kam – die Chrisoula K. Hier ließen wir uns viel Zeit, schauten mal rein, hinter vor, drunter und drüber. Super entspannt und ein toller Tauchgang! Den zweiten Dive machten wir an der Ghiannis D. Hier waren wir das einzige Boot und konnten uns in aller Ruhe über das Wrack hermachen. Es ging drum herum, hinein, hinunter, nichts wurde ausgelassen.“ Das Foto zeigt übrigens die Giannis D..

Während der Oberflächenpause kamen auch noch fünf Delfine vorbei –  also ging die Rechnung auf: Zwei Tauchgänge plus drei Wracks plus fünf Delfine macht … viele glückliche Taucher! 🙂

Mehr Erlebnisse unserer Tauchlehrer gibt es täglich in unserem Schiffslogbuch!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Registriere deine E-Mail bei Gravatar.com für ein Bild neben deinem Kommentar.